Magazin-Rubriken

Juni 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - Juni 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< Juni 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Stephan Coenen Geschäftsführer Auto-Centrum Walter Coenen; Karoline Nolte, Stabsstelle Wachsende Stadt; Marc Proß vom Auto-Centrum Walter Coenen und Dr. Gregor Bonin, Technischer Beigeordneter der Stadt Mönchengladbach (v. l.)
Stephan Coenen Geschäftsführer Auto-Centrum Walter Coenen; Karoline Nolte, Stabsstelle Wachsende Stadt; Marc Proß vom Auto-Centrum Walter Coenen und Dr. Gregor Bonin, Technischer Beigeordneter der Stadt Mönchengladbach (v. l.) / Foto: Stadt Mönchegladbach

Neuer Transporter: Carsharing in MG hat Zuwachs erhalten

Seit Ende 2015 können die Mönchengladbacher Einwohner und Gäste vier Carsharing-Fahrzeuge an den beiden Hauptbahnhöfen, der Hochschule Niederrhein und an der Sittardstraße nutzen. Und sie tun es auch: Rund 40.000 Kilometer haben die Autos, die in den vergangenen zwölf Monaten gut 500 Mal gebucht wurden, inzwischen insgesamt auf dem Tacho.

Jetzt wurde die vom Auto-Centrum Walter Coenen aus Mönchengladbach bereitgestellte Flotte um einen Transporter erweitert. „Nach den positiven Rückmeldungen der Bürgerinnen und Bürger haben wir uns entschlossen, auch einen Ford Transit in das Programm aufzunehmen, mit dem die Kunden auch größere Transporte erledigen können. Das Fahrzeug ist ab sofort buchbar und steht an der Monschauer Straße 37“, führt Stephan Coenen, Geschäftsführer des Unternehmens, bei der Präsentation der Flotte auf dem Marktplatz Rheydt aus.

Die jetzt fünf Fahrzeuge sind über das deutschlandweite Ford Carsharing-Netz (Internet ford-carsharing.de) nach einmaliger Registrierung buchbar. Außerdem sind sie Teil der Flinkster-Flotte.

„Carsharing ist eine gute und komfortable Alternative zum motorisierten Individualverkehr und ein Baustein auf dem Weg zu zeitgemäßer Mobilität. Vielen Menschen auch in unserer Stadt kommt es heute nicht so darauf an, ein Auto zu besitzen, sondern es benutzen zu können, wenn sie es brauchen. Dass die Initiative für solch einen Service von einem örtlichen Unternehmen kommt, freut mich ganz besonders“, betont Dr. Gregor Bonin, Technischer Beigeordneter der Stadt Mönchengladbach.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …