Magazin-Rubriken

Juli 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - Juli 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< Juli 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Neues ÖPNV-Linienkonzept: kürzere Takte für NEW-Busse und eine neue Linie

Mit dem neuen Busfahrplan 2017/2018 für Mönchengladbach, der ab dem 16. Juli gültig ist, tritt auch das neue ÖPNV-Linienkonzept in Kraft, das der Rat der Stadt Mönchengladbach im Herbst 2016 beschlossen hat. Da die Stadt Mönchengladbach sich auf Wachstumskurs befindet, wachsen auch die Anforderungen an den öffentlichen Personennahverkehr.

Die Änderungen werden in drei Stufen umgesetzt: Stufe eins jetzt zum Fahrplanwechsel und die nächste Stufe im Sommer 2018. Die kompletten Maßnahmen werden zum Dezember 2019 abgeschlossen sein. Insgesamt sind im neuen Linienkonzept mehr als 30 Einzelmaßnahmen vorgesehen, von denen in diesem Jahr bereits 17 umgesetzt werden.

An vielen Stellen gibt es mehr Angebote: So fahren die Busse der NEW auf der Linie 017 zu den Hauptverkehrszeiten alle zehn Minuten – im sogenannten City-Takt. Das neue Liniennetz soll durch kürzere Takte mehr Menschen zum Arbeiten in die Gewerbegebiete wie den Nordpark bringen und neue Wohngebiete anbinden. So führt die neue Linie 025 von Rheindahlen Hilderather Straße, über Gerkerath, Dorthausen, Hehn und Holt bis zum Flughafen Mönchengladbach. Die Linie 002 fährt künftig vom Bettrather Norden ab der Haltestelle „Am Hommelsbach“ bis in den Regiopark. Die Linie 005 wird bis zum Wasserturm (Endhaltestelle „Hagelkreuzstraße“) verlängert, um das Krankenhaus Bethesda besser anzubinden. Die Linie 010 hält künftig in der Nähe des Krankenhauses Neuwerk. Die Linie 007 bietet eine schnelle Verbindung zwischen Rheindahlen und der Innenstadt von Mönchengladbach. Zudem wird die Verbindung von Rheydt nach Hockstein besser, da die Linie 019 vom Marienplatz bis zum Elisabeth-Krankenhaus weiterfährt. Auf etlichen Linien kommt samstagsabends nunmehr halbstündlich statt bisher jede Stunde ein Bus. Auch bei den Schnellbus-Linien gibt es Veränderungen. So fährt die SB83 künftig durch Hardt mit einem zusätzlichen Halt an der Haltestelle „Hardt Markt“.

Auf wenigen Linien gibt es allerdings auch nachfragebedingte Taktreduzierungen. Beispielsweise verkehrt die Linie 024 nur noch zwischen Rheydt Hauptbahnhof und Pongs im 40-Minuten-Takt. Mit der Umstellung der Linie 026 auf den Stundentakt konnten die Ankunfts- und Abfahrzeiten am Bahnhof Odenkirchen auf die RE8 abgestimmt werden.

Der neue Busfahrplan 2017/2018 in Taschenbuchformat ist ab dem 11. Juli in allen NEW mobil KundenCentern erhältlich. Weitere Informationen findet man auch auf der Internetseite www.new-mobil.de.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …