Magazin-Rubriken

August 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - August 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< August 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Seit 1. Juli hat Caprice Mathar ihre Arbeit aufgenommen. / Foto: Stadt Mönchengladbach
Seit 1. Juli hat Caprice Mathar ihre Arbeit aufgenommen. / Foto: Stadt Mönchengladbach

Stadt setzt stärker auf den Ausbau der Elektromobilität

Stabstelle Mobilitätsmanagement im Technischen Dezernat nimmt Aufbau der Infrastruktur für Pedelecs und E-Bikes in Verwaltung und Stadtgebiet in den Fokus

Die Stadt wird ihre Aktivitäten im Bereich der Elektromobilität weiter ausbauen und hat dazu die Stabsstelle Mobilitätsmanagement im Dezernat von Dr. Gregor Bonin, Beigeordneter für Bauen, Planen, Mobilität und Umwelt, personell verstärkt. Seit 1. Juli hat Caprice Mathar ihre Arbeit aufgenommen. Die gelernte Wirtschaftsgeografin mit Master-Abschluss war zuvor in der Stadt Baesweiler bei Aachen als Klimaschutzmanagerin tätig und hat hier unter anderem den Mobilitätsbereich vorangebracht. Entsprechend einem Ratsauftrag wird das Mobilitätsmanagement die E-Mobilität in der Stadtverwaltung durch Pedelecs und E-Fahrzeuge ausbauen und zugleich für das Stadtgebiet die Themen Bike- und Car-Sharing und den Aufbau einer Ladestruktur für E-Fahrzeuge intensiv verfolgen. „Wir sind mit der Besetzung der neuen Stelle und der Stärkung des Mobilitätsmanagements nun in der Lage, dem Thema nun deutlich mehr Gewicht zu verleihen, um die aus dem derzeit in Arbeit befindlichen Mobilitätskonzept resultierenden Maßnahmen umzusetzen“, so Dr. Gregor Bonin. „Wir werden vor allem einen ganzheitlichen Ansatz in der Betrachtung aller Verkehre verfolgen und nicht nur den Aspekt der E-Fahrzeuge, sondern auch der E-Bikes und der damit zusammenhängenden Infrastruktur in den Fokus nehmen“, ergänzt Caprice Mathar. (pmg/sp)

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …