April 2018

Aktuelle Ausgabe als PDF - April 2018
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< April 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Links: Botucal Reserva Exclusiva Rum; rechts: Pampero Aniversario Reserva Exclusiva Rum/ Fotos: Hersteller
Links: Botucal Reserva Exclusiva Rum; rechts: Pampero Aniversario Reserva Exclusiva Rum/ Fotos: Hersteller

Bar Trends: Spirituosentrends 2018

Rum

ist für viele das nächste, große Ding aber eigentlich war Rum schon immer da. Neu sind nur das viel breitere Markenangebot und die Varianzen in Geschmack und Herstellung / Lagerung. Wurde Rum bisher meist als Zutat für Cocktails oder Limonaden gesehen, geht es heute mehr in Richtung pur oder „on the rocks“. Schwierig wird es bei der Klassifi zierung. Hier gibt es fünf Möglichkeiten. Nach der Farbe (white, dark, golden), nach dem Grundstoff (Zuckerrohr), nach der Herkunft bzw. dem Stil (kubanisch, jamaikanisch, französisch), nach der Reifung (welches Fass wurde genutzt) und zu guterletzt nach der Produktionsmethode (Pure Single Rum, Pure Single Agricole Rhum, Rhum Agricole, Modern Rum oder Traditional Rum). Das Thema füllt Bücher und daher belassen wir es für heute bei der kleinen Einführung und einer ebenso kleinen Auswahl an Rums, die in gut sortierten Spirituosenabteilungen erhältlich sind und doch einen guten Einblick geben, was Rum kann.

Titelbild links:
Botucal Reserva Exclusiva Rum
12 Jahre in Eichenfässern gereift er Rum.
40% Vol. (Herkunft : Venezuela)

Titelbild rechts:
Pampero Aniversario Reserva Exclusiva Rum
5 Jahre im Sherry-Faß gereift er Rum.
40% Vol. (Herkunft : Venezuela)

Casamigos Reposado, Anejo und Blanco Tequila/ Foto: Hersteller
Casamigos Reposado, Anejo und Blanco Tequila/ Foto: Hersteller

Tequila / Mezcal

ist zurück auf der trendigen Barkarte. Die Agaven-Brände hatten ihre bisher beste Zeit bei uns sicher in den 80er und 90er Jahren, als der Tequila mit dem roten Sombrero in jedem Haushalt zu fi nden war. Dann wurde es lange ruhig und jetzt sind sie wieder da und das mit Macht. Auf de amerikanischen Kontinent wurde tequila schon immer wegen seiner Vielfalt und Qualität geschätzt, jedoch haben wir in Europa davon recht wenig mitbekommen. Nun gibt es immer mehr Marken, die auch unseren Markt erreichen und damit eröff nen sich für uns auch neue Geschmackserlebnisse, die überzeugen. Einer der besten Tequilas wurde übrigens bis vor Kurzem von George Clooney produziert, der vor einigen Jahren zusammen mit Freunden eine Brennerei in Mexiko kaufte und zu einer der wertvollsten Tequillamarken entwickelte. Zum Einstieg in das stetig wachsende Angebot haben wir auch hier ein paar Produkte für die Hausbar zusammengestellt.

Bild:
Casamigos Reposado, Anejo und Blanco Tequila
Der Tequila von George Clooney.
40% Vol.

Fotos: Hersteller
Fotos: Hersteller

Bild links:
Kah Anejo Tequila

40% Vol.

Bild rechts:
1800 Tequila Jose Cuervo Anejo Reserva
38% Vol.

 

 

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …