Magazin-Rubriken

Januar 2018

Aktuelle Ausgabe als PDF - Januar 2018
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Blickkontakt - wieder frische und offene Augen

Je klarer und konturierter die Augen sind, umso jünger und frischer wirkt unsere Mimik und umso intensiver ist der Blickkontakt. Die Augen prägen maßgeblich unser Erscheinungsbild. Ein wacher Blick verleiht ein junges und dynamisches Aussehen. Bei Frauen wie bei Männern gehören Lidstraffungen zu den häufigsten Eingriffen bei Plastisch Ästhetischen Operationen. Wir informierten uns bei Dr. Dr. Ralf- Thomas Lange, Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Plastische Ästhetische Operationen, wie die moderne Plastische Chirurgie unsere Augen wieder zu einem Blickfang werden lassen.

Redaktion: Wie entstehen Schlupflider oder Tränensäcke?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Im Laufe des Lebens verliert das Gewebe um die Augen Spannkraft. Durch das Nachlassen der Elastizität des Binde- oder Stützgewebes und mit dem entstehenden Hautüberschuss können sich Schlupflider und Fettpolster bilden. Wenn diese absinken, wirken die Augen kleiner und müder. Bei Patienten mit tieferen Augenbrauen können diese Schlupflider schon in jungen Jahren entstehen. Wenn diese Veränderungen die Augenpartie müde erscheinen lassen, stört dies besonders die jüngeren Patienten.

Unerwünschte Veränderungen. Welche Möglichkeiten bieten Plastisch Ästhetische Operationen?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Kosmetische Behandlungen und Cremes stoßen bei Lidkorrekturen schnell an ihre Grenzen. Sie führen weder zu neuer Elastizität des Gewebes, noch zu einer Reduktion des Hautüberschusses. Bei der Behandlung von Schlupflidern ist die chirurgische Lidstraffung ein bewährtes Verfahren, das auf sanfte Art natürlich aussehende, langfristige Ergebnisse verspricht. Patienten gewinnen wieder eine frischere Ausstrahlung zurück. Lidkorrekturen gehören zu den häufigsten ästhetisch-chirurgischen Eingriffen in unserer Praxis im Menge Haus. Eine Lidstraffung ermöglicht es, die entstandenen Falten und Tränensäcke in einer einzigen Operation zu entfernen. Die Haut der Augenlider wird deutlich geglättet und geformt.

Redaktion: Laser oder Skalpell in der Lidchirurgie? Wie gehen Sie im Menge Haus vor?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Wir bevorzugen bei der Augenlidbehandlung einen Laser als sanfte Alternative zum Skalpell. Eingriffe mit dem energiereichen, punktgenau konzentrierten Licht eines Lasers können wir effektiver und gewebeschonender durchführen. Die Schnittführung legen wir entlang der natürlichen Hautspannungslinien exakt in eine Lidfalte und arbeiten mit einer besonders feinen Nahttechnik. Narben sind nach der Abheilung im Regelfall kaum sichtbar. Die Lasertechnik ermöglicht uns eine Minimierung von Blutungen und eine perfekte Präparation der anatomischen Strukturen. Postoperative Schwellungen und Blutergüsse werden deutlich reduziert. Bei der Präparation des Gewebes mit einem Laser werden bei der Schnittführung gleichzeitig Gewebe und die kleinen Blutgefäße verschlossen. Patienten empfinden Behandlungen mit einem Laser angenehmer, da sich Eingriffe weniger invasiv gestalten.

Redaktion: Was muss ein Patient vor der Lidkorrektur wissen?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Vor jedem Eingriff steht die intensive und ausführliche Beratung. Die Möglichkeiten eines Eingriffs, den Ablauf, seine Grenzen und Risiken besprechen wir in Ruhe mit jedem Patienten. Wir nehmen uns Zeit, um die Wünsche unserer Patienten zu erfahren, gezielt zu beraten und gemeinsam zu einer sinnvollen Lösung zu kommen. Detaillierte Diagnostik unterstützt und bei der Wahl einer Therapie, die die Vorstellungen, die individuelle Mimik und die Voraussetzungen eines Patienten optimal berücksichtigt. Wenn nach einer Korrektur Oberlid, Wimpernreihe und Unterlid wieder eine harmonische Einheit bilden, strahlt die Augenpartie größer und lebendiger. Patienten wirken wieder jünger, vitaler und attraktiver.

Redaktion: Muss ein Patient mit Schmerzen bei dem Eingriff rechnen?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Unsere Erfahrung mit diesen Operationen zeigt, dass unsere Patienten nach dem Eingriff nicht über Schmerzen klagen. Die Lidkorrekturen erfolgen nach entsprechender Vorbereitung ambulant, im Dämmerschlaf oder auf Wunsch in Narkose unter Aufsicht und ständiger Kontrolle eines Anästhesisten. Nach dem Eingriff wachen Patienten sanft wieder auf und werden von unserem Team in einem Aufwachraum in ruhiger Atmosphäre fürsorglich betreut und versorgt.

Redaktion: Das Fazit der Behandler im Menge Haus: Erfolgreiche kosmetische Korrekturen sind die, die als solche nicht wahrgenommen werden. Mit qualifizierten Plastisch Ästhetischen Operationen werden Augen wieder ein faszinierender Teil der Ausstrahlung. Sie bleiben Blickfang.

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange/ Foto: Praxis Dr. Dr. Lange Weyel
Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange/ Foto: Praxis Dr. Dr. Lange Weyel

Praxis für
Mund - Kiefer - Gesichtschirurgie
Plastische - Ästhetische Operationen
Dr. Dr. Lange & Weyel
Fliethstr. 67
41061 MG
Tel. 02161 4666666
www.lange-weyel.de

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …