Magazin-Rubriken

Oktober 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - Oktober 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< Oktober 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
FOTO: © ISTOCK.COM/JOHN SOMMER
FOTO: © ISTOCK.COM/JOHN SOMMER

Der erste Blick entscheidet

Je klarer und konturierter die Augen sind, umso intensiver ist der Blickkontakt und desto jünger und dynamischer wirkt das Gegenüber. Die Augen prägen maßgeblich unser Erscheinungsbild. Natürliche Alterung, Veranlagung, Lebensstil und oft auch übermäßiger Sonnenkonsum hinterlassen ihre Spuren. Wir sprachen mit Dr. Ralf-Thomas Lange, Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Plastische Ästhetische Operationen darüber, wie moderne Plastische Chirurgie diesen Spuren entgegenwirken kann.

Foto: Praxis Dr. Dr. Lange Weyel
Foto: Praxis Dr. Dr. Lange Weyel

Redaktion: Wie entstehen Schlupflider oder Tränensäcke?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Der natürliche Alterungsprozess der Augenregion führt zu einem zunehmenden Gewebeüberschuss. Durch das Nachlassen der Elastizität des Binde-, oder Stützgewebes bilden sich Schlupflider. Die ungeliebten Vorwölbungen des Unterlids und überschüssige Haut können zu kleinen Fettpolstern führen. Schlupflider im Bereich der Oberlider und Tränensäcke an den Unterlidern lassen ein Gesicht älter und weniger vital wirken. Wenn Alterungsprozesse die Augen und die Augenpartie müde erscheinen lassen, können wir mit wohldosierter Lidchirurgie Schlupflider oder Tränensäcke wirkungsvoll reduzieren.

Redaktion: Wie lassen sich diese Veränderungen reduzieren oder entfernen?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Lidkorrekturen gehören zu den häufigsten ästhetisch-chirurgischen Eingriffen unserer Praxis. Die Augen und die Augenlider bilden eine komplexe ästhetische und funktionelle Einheit. Ziel einer Lidkorrektur/Blepharoplastik ist die Optimierung der Ästhetik unter Berücksichtigung der wichtigen Schutzfunktion der Augenlider. Wir bevorzugen bei der Augenlidbehandlung einen Laser als sanfte Alternative zum Skalpell.

Redaktion: Was ist das Besondere an der laserunterstützten Lidchirurgie?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Eingriffe mit dem energiereichen, punktgenau konzentrierten Licht eines Lasers können wir effektiver und gewebeschonender durchführen. Diese Lasertechnik ermöglicht uns eine Minimierung von Blutungen und eine perfekte Präparation der anatomischen Strukturen. Bei dem Eingriff entfernen wir die überschüssige Lidhaut und tragen das sich vorwölbende Fettgewebe ab. Postoperative Schwellungen und Blutergüsse werden durch den Laser deutlich reduziert. Bei der Präparation des Gewebes mit einem Laser werden bei der Schnittführung gleichzeitig Gewebe und die kleinen Blutgefäße verschlossen. Patienten empfinden Behandlungen mit einem Laser angenehmer, da sich Eingriffe weniger invasiv gestalten. Die Schnittführung legen wir entlang der natürlichen Hautspannungslinien exakt in eine Lidfalte. Narben sind nach der Abheilung im Regelfall kaum sichtbar.

Redaktion: Sind mehrere Eingriffe für die gewünschte, frische Augenpartie notwendig?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Eine Lidstraffung ermöglicht es, die entstandenen Falten und Tränensäcke in einer einzigen Operation zu entfernen. Die Haut der Augenlider wird deutlich geglättet und geformt. Eine Lidkorrektur muss die individuelle Mimik eines Patienten berücksichtigen. Das Ergebnis soll eine individualisierte, der Mimik entsprechende Straff ung der Lidhaut und der Gewebsschichten sein. Wenn nach einer Korrektur Oberlid, Wimpernreihe und Unterlid wieder eine harmonische Einheit bilden, strahlt die Augenpartie größer und lebendiger. Patienten wirken wieder jünger, vitaler und attraktiver.

Redaktion: Muss ein Patient mit Schmerzen bei dem Eingriff rechnen?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Die Eingriffe gestalten wir so sanft wie möglich. Die Operationen erfolgen nach entsprechender Vorbereitung ambulant, im Dämmerschlaf oder auf Wunsch in Narkose unter Aufsicht und ständiger Kontrolle eines Anästhesisten. Unsere nach modernsten Maßstäben und höchsten Qualitäts- und Hygieneansprüchen eingerichtete Praxis ermöglicht sichere, ambulante und schmerzfreie Behandlungen. In den Händen eines Spezialisten, der sich in der komplexen Anatomie des Gesichtes und mit den Gewebsstrukturen im Augenbereich wirklich auskennt, sind Patienten gut aufgehoben. Unsere Patienten werden in ausführlichen Beratungsgesprächen über Risiken und welche Ergebnisse medizinisch möglich und sinnvoll sind, informiert.

Redaktion: Das Fazit der Behandler im Menge Haus: Erfolgreiche kosmetische Korrekturen sind die, die als solche nicht wahrgenommen werden. Mit qualifi zierten Plastisch Ästhetischen Operationen werden Augen wieder ein faszinierender Teil der Ausstrahlung. Sie bleiben Blickfang.

Herr Dr. Lange, wir danken für dieses aufschlussreiche Gespräch.

Praxis für
Mund - Kiefer - Gesichtschirurgie
Plastische - Ästhetische Operationen
Dr. Dr. Lange & Weyel
Fliethstr. 67
41061 MG
Tel. 02161 4666666
www.lange-weyel.de

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …