Magazin-Rubriken

Oktober 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - Oktober 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< Oktober 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
ZENTRUMSKOORDINATOR DR. ERCAN (LINKS) UND CHEFARZT PROF. DR. RÖDIG (RECHTS) IM OP.
ZENTRUMSKOORDINATOR DR. ERCAN (LINKS) UND CHEFARZT PROF. DR. RÖDIG (RECHTS) IM OP. / FOTOS: KLINIKEN MARIA HILF

Höchste Qualität in Sachen Gelenk

Die Kliniken Maria Hilf erhalten Auditierung mit besonderer Auszeichnung.

Die größte Klinik der Region, die Kliniken Maria Hilf Mönchengladbach, ist jetzt mit ihrer Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie auch zertifiziertes Endoprothetikzentrum und somit für seine besondere Qualität in der Versorgung mit künstlichen Hüft -, Knie- und Schultergelenken und anderen Gelenken ausgezeichnet.

Nach einem zweitägigen Prüfungsmarathon, der alle Aspekte von Ausstattung, Qualifikation und Organisation umfasste, konnten der Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Joachim Rödig, Dr. Ahmet Ercan, Oberarzt und Zentrumskoordinator des Endoprothetikzentrums, und Prof. Dr. Andreas Lahm, Geschäft sführer der Kliniken Maria Hilf und selbst Orthopäde und Unfallchirurg, die begehrte erfolgreiche Auditierung mit besonderer Auszeichnung entgegennehmen.

Dr. Jan Esser, Leitender Fachexperte der Zertifizierungskommission und zudem Leiter eines universitären Endoprothetikzentrums, war von Ausstattung, Organisation und Bedeutung der Kliniken Maria Hilf für die Patientensicherheit beeindruckt: „Die Kliniken Maria Hilf gehören damit zu den Top-Krankenhäusern des Landes, HÖCHSTE QUALITÄT IN SACHEN „GELENK“ die Zusammenarbeit der Orthopäden mit Intensivmedizin, Gefäßchirurgie, Neurologie, Innerer Medizin und anderen Spezialdisziplinen zur optimalen Patientensicherheit findet man so sonst nur in Universitätskliniken. Gerade für Patienten mit anderen Vorerkrankungen ist das ein deutliches Plus an Sicherheit.“

DR. AHMET ERCAN, OBERARZT DER KLINIK FÜR ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE, DR. JOACHIM RÖDIG, CHEFARZT DER KLINIK FÜR ORTHOPÄDIE UND UNFALLCHIRURGIE, PROF. DR. ANDREAS LAHM, GESCHÄFSFÜHRER DER KLINIKEN MARIA HILF GMBH. / FOTOS: KLINIKEN MARIA HILF
FOTOS: KLINIKEN MARIA HILF

Sein Kollege Dr. Heiko Spank aus Erfurt, selbst Chefarzt in einem der größten Endoprothetikzentren, ergänzt: „Hervorragend ist auch die von uns geprüfte Auswahl und sorgfältige Planung der individuellen Operation. Jeder Patient erhält im Maria Hilf das für ihn optimale Implantat. Zudem werden vor Einbau einer Prothese moderne gelenkerhaltende oder knorpelverbessernde Methoden geprüft, die es in anderen Krankenhäusern der Region noch gar nicht gibt, z. B. die so genannte Atlaskniefeder. Die enorm steigende Nachfrage der Patienten nach Gelenkoperationen in den Kliniken Maria Hilf überrascht uns da nicht.“

Chefarzt Dr. Rödig freute sich naturgemäß über das Lob der Experten besonders und Geschäft sführer Prof. Dr. Lahm gibt schon einen Ausblick auf die nahe Zukunft : „Mit dem Umzug der Kliniken Maria Hilf von der Sandradstraße in die hochmodernen Neubauten an der Viersener Straße werden die Rahmenbedingungen der zu operierenden Patienten bald sogar noch weiter verbessert.“

Foto Links: Dr. Ahmet Ercan, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Joachim Rödig, Chefarzt der Klinik für Orthopadie und Unfallchirurgie, Prof. Dr. Andreas Lahm, Geschäftsführer der Kliniken Maria Hilf GmbH.

Klinik für Orthopädie und
Unfallchirurgie
Krankenhaus Maria Hilf
Sandradstr. 43
41061 Mönchengladbach
Tel. 02161 3581381
unfallchirurgie@mariahilf.de

Leitung
Chefarzt Dr. med. Joachim Rödig
Zentrumskoordinator
Dr. med. Ahmet Ercan

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …