Magazin-Rubriken

Dezember 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - Dezember 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< Dezember 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Foto: Einzigartig
Foto: Einzigartig

Barber aus Leidenschaft

Barber-Shops erleben einen regelrechten Boom. In unserer Region zählt Joseph`s Barber Shop in Kleinenbroich zu den ersten Adressen. Wir sprachen mit Joseph Coenen über seinen Salon und die Angebote.

Interview: Sabrina Forst, Ralph Paulus

Ihr Salon vermittelt ein Old-School-Lebensgefühl. Was war für Sie so gut an den „alten Zeiten“, dass Sie das Gefühl hier wieder aufleben lassen?

Früher waren Männer noch Männer! Damen und Herrensalons waren noch undenkbar und für einen echten Mann war es ein entspannendes Ritual, sich regelmäßig von seinem Herrenfriseur - Barber- die Haare schneiden zu lassen. Natürlich durfte dabei die traditionelle Nassrasur nicht fehlen. Doch über die Jahre verlor diese alte Tradition an Glanz und geriet fast in Vergessenheit. Mit Beginn der 70er Jahre – in der Flower Power Zeit mit Jimmy Hendrix und Bob Marley – war das Leben für viele Menschen ein regelrechter Kampf um Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung und Freiheitsgefühl. Das prägte auch das Erscheinungsbild vieler Männer, lange Haare und ruppige Bärte waren angesagt. Man ging zwar noch zum Friseur aber der Bedarf an traditionellen Frisuren und präzisen Rasuren war nicht mehr gefragt. Zum Glück haben sich die Männer wieder dazu entschlossen, wie Männer auszusehen und sich auch so zu benehmen.

Warum Barber statt Badezimmer - und selber rasieren?

Der Besuch im klassischen Barbershop wird immer mehr zum Trend und die althergebrachte Handwerkskunst ist wieder angesagt. Der Ort, an dem der Friseurstuhl aus geschmeidigem Leder gefertigt ist, wo echtes „Handcraft and close shave“ mit ruhiger Hand und scharfer Klinge für glattrasierte Haut sorgen und der einzigartige Dufte von Rasierwasser, Seife, Zedernholz und Whisky in der Luft liegt. Hier kann Mann sich verwöhnen lassen. Die Rasur durch einen Profi ist ein ganz anderes Level und echte Handwerkskunst.

Zu ihrem Konzept gehört auch ein eigener Club. Warum sollte Mann dort unbedingt Mitglied werden?

In unserem Club wollen wir die Gemeinschaft transportieren. Hier finden sich gleichgesinnte auch außerhalb eines Besuchs beim Barber. Wir bieten verschiedene Aktivitäten an, die unseren Clubmitgliederm exklusiv zur Verfügung stehen. Beispielsweise Whisky- & Zigarrentastings, Pokerturniere, Oldtimer- Events und viele weitere Sonderaktionen, die unseren Clubmitgliedern exklusiv zur Verfügung stehen, bevor sie nach außen kommuniziert werden. Wir sind mehr als nur ein Barber, wir sind eine Familie. Viele sind berufen, aber wenige auserwählt.

Foto: Einzigartig
Foto: Einzigartig

Sie bieten außerdem Barber-Seminare an. Was lernt man dort?

Mit unserem „Old School“ Seminarprogramm verfolgen wir das Ziel, Friseuren das professionelle Barbering und den Beruf des Barbers mit all seiner Leidenschaft und seinem Können näher zu bringen. Vom Lehrling über den Meister bis hin zum Quereinsteiger. Mit unserem Angebot kommt jeder ans Ziel. Hier geht es aber nicht nur um die Vermittlung der handwerklichen Skills sondern auch um die Vermittlung des Gesamtkonzepts „Barber“ – sprich Waren- und Werkzeugkunde, Nassrasur als Dienstleistungsangebot und Barber Branding.

Es gibt Berichte über Borussia-Spieler, die Ihren Barbar Shop besucht haben. Kommen öfter Spieler oder Promis bei ihnen vorbei?

Das stimmt. Es gibt den einen oder anderen Spieler unserer Borussia, der gerne zu uns in den Shop kommt. Gerne auch nach Feierabend. Sie genießen die familiäre Atmosphäre hier – und dass es eine pressefreie Zone ist. Hier geht es um sie als Menschen, hier können sie abschalten.

Werden Sie aufgrund des großen Erfolgs den Salon vergrößern oder ausbauen?

Wir sind zurzeit sechs Teammitglieder – und ständig auf der Suche nach erfahrenen Barbieren (m/w) und großen Persönlichkeiten, die unsere Barberfamilie vergrößern möchten. Wer also Spaß bei der Arbeit sucht und sich mit unseren Werten identifizieren kann, darf sich jederzeit bewerben. Wenn sich viele bewerben, dann ist das auch kein Problem, wir nehmen alle, die passen, weil wir unser Konzept noch erweitern wollen. Ende des Jahres wollen wir den Shop um eine komplette Erlebniswelt für den Mann erweitern – mit einem Portfolio aus Lifestyle, Pflege, Mode etc. Hierzu haben wir uns mit Sonja kompetente Verstärkung geholt. Aber mehr wird noch nicht verraten. Eines ist aber besonders wichtig: Wir sind eine Familie. Ohne meine Mitarbeiter wäre ich nichts! Ein Konzept funktioniert nur, wenn es auch mit Leben gefüllt wird. Die Seele von Joseph’S Barber Shop sind meine Mitarbeiter.

Joseph`s Barber Shop
Auf den Kempen 14
41352 Korschenbroich
www.josephsbarber.de

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …