Magazin-Rubriken

September 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - September 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Jody Williams / Foto: MGMG, Giulio Coscia; Tawakkol Karman; Mairead Maguire; Shirin Ebadi / Fotos: John MurphyAurora PA
Jody Williams / Foto: MGMG, Giulio Coscia; Tawakkol Karman; Mairead Maguire; Shirin Ebadi / Fotos: John MurphyAurora PA

Friedensnobelpreisträgerinnen in Mönchengladbach

Auf Einladung des Initiativkreis Mönchengladbach gibt sich in MG eine Woche lang die „Nobel Women’s Initiative“ die Ehre. Diese Initiative besteht insgesamt aus den sechs Friedensnobelpreisträgerinnen Jody Williams (Vorsitzende), Shirin Ebadi, Mairead Maguire, Rigoberta Menchú Tum, Leymah Gbowee und Tawakkol Karman. Mit ihrer Initiative zielen die Frauen darauf ab, den Bekanntheitsgrad des Friedensnobelpreises und den der einzelnen Mitglieder zu nutzen, um den Einfluss von Frauengruppen auf der ganzen Welt, die sich für Frieden, Gerechtigkeit und Gleichheit einsetzen, zu stärken und ihre Anliegen in der Wahrnehmung der Öff entlichkeit zu steigern.

Für ihre Anliegen sind die Mitglieder der Initiative das ganze Jahr über im Einsatz. Einmal im Jahr organisieren sie eine Konferenz, zu der sie weitere Aktivistinnen aus der ganzen Welt einladen, um im Rahmen eines Themas zu diskutieren und Aktivitäten zu planen. Das Konferenzthema in diesem Jahr ist „A global feminist resistance: the evolution and revolution – adapting to survive thrive!“, im Deutschen etwa „Feminismus 2.0 – Ein weltweiter feministischer Widerstand – Entstehung und Umbruch: Vom reinen Überlebensprinzip zum Streben nach erfolgreichem Wachstum“. In Mönchengladbach werden neben den Friedensnobelpreisträgerinnen etwa 45 Teilnehmerinnen erwartet. Im Laufe der Woche werden die Konferenzteilnehmerinnen zahlreiche Workshops und Treff en durchführen, sich mit anderen Persönlichkeiten austauschen und Sightseeing- Touren unternehmen.

Am Abend des 15. Mai findet eine weitere Veranstaltung der beliebten und bekannten Reihe „Nobelpreisträger in Mönchengladbach“ statt. Hier berichten die Friedensnobelpreisträgerinnen von ihren vielfältigen Aktivitäten. Sie zeigen gesellschaft liche Missstände auf, stellen Erfolge ihrer Arbeit vor und legen dar, warum sie so leidenschaft lich für Frieden, Gerechtigkeit und Gleichheit kämpfen. Die anschließende Diskussionsrunde moderiert RTL-Chef-Auslandskorrespondentin Antonia Rados, die seit 30 Jahren als Krisen- und Kriegsreporterin im Einsatz ist.

Schirmherr für den Initiativkreis Mönchengladbach an diesem Abend ist Dr. Burkhard Schrammen, Dr. Schrammen Architekten BDA GmbH & Co. KG – Stadtplaner – Generalplaner. Dr. Burkhard Schrammen ist persönliches Mitglied im Initiativkreis Mönchengladbach. Weitere Infos unter www.nobelwomensinitiative.org

15. Mai 2017, 20 Uhr, „Nobelpreisträger in Mönchengladbach“. Kaiser-Friedrich-Halle, Hohenzollernstr. 15, 41061 MG. Die Veranstaltung wird simultan ins Englische und ins Deutsche übersetzt. Tickets unter www.adticket.de, Tel. 0180 6050400, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …