Magazin-Rubriken

April 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - April 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< April 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Foto: Nacht der Bibliotheken

Nacht der Bibliotheken

Von Buch zu Buch
Platz nehmen zum „LeseZap-Kopfkino von Buch zu Buch“ heißt es auf dem Adenauerplatz in Kooperation mit der Initiative Gründerzeitviertel e. V. Jemand nimmt sich ein Buch, liest einen Absatz vor, gefolgt von jemandem, der sich ein Buch nimmt …

Speed-Escape-Room
Tür zu, kniffelige Aufgaben und 20 Minuten Zeit, um sich aus den Bibliothekskatakomben zu befreien. Für Teams von 2 bis 8 Personen ab 12 Jahren. Um sich seinen Platz zu sichern, sollte man sich schnell unter service-bibliothek@ moenchengladbach.de oder in der Stadtbibliothek anmelden. Der erste Durchgang startet um 18:40 Uhr.

Upcycling
In der Buchwerkstatt zeigen „aus“gelesene Bücher und Buchseiten was sie noch können. Und wer seinem Lieblingsbuch ein neues Leben geben will, lässt es zum „Schlüsselroman“ upcyclen.

Clubbing
Die bei Wettkämpfen erfolgreiche, international beachtete Disciples Crew erzählt mit schnellen expressiven Hip Hop- und Krump-Moves Geschichten. Besucher dürfen auf ihre spezielle „Nacht“-Choreografie gespannt sein! Lindy Hop, Ende der 1920er-Jahre in den großen Ballsälen New Yorks entstanden, begeistert und verbindet die Menschen weltweit. Der „Place to be“ ist für Lindy-Hopper überall dort, wo Swing- Musik ist und Menschen sich zum Social Dance treffen. Jeder kann sich von der Tanzleidenschaft der Hot Peppers mitreißen lassen. Mit einer ganz eigenen Mischung aus Rhythm und Blues, souligem Rock und knackiger Bläserpower begeistern die Chicago Rats ihr Publikum. Am Saxophon: Gabi Hendricks, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek.

Foto: Gamze Karaman
Foto: Gamze Karaman

Mode-Atelier
Die Handschrift der Modedesignerin Barbara Schwinges zeichnet sich durch klare, schlichte Schnittführung und spielerische Eleganz aus. Im Mode-Atelier der „Nacht“ sind Kreateure und Modelle gefragt, wenn die bekennende Gladbacherin mit Zeitungspapier und Magazinseiten zum Kreieren am (lebenden) Modell einlädt. Anschließend gibt es zwischen den Bibliotheksregalen ein Shooting mit Fotograf Stefan Sturm.

Kleidertausch
Kaufrausch war gestern, Kleidertausch ist heute: swappen statt shoppen und Styling für Haut und Haare mit angehenden Kosmetikerinnen des Maria- Lensen-Berufskollegs in der Pop-up-Boutique „Das kleine Schwarze!“ Très chic!

 

Foto: thinkstock_s639282514
Foto: thinkstock_s639282514

Virtual Reality und Next Level–Gaming
Im MakerSpace können Technikbegeisterte und Neugierige die ungeahnten Möglichkeiten innovativer Technologien von 3D-Druck über Roboting bis Virtual Reality ausprobieren. Mit dem eigenen Körper als Spiele-Controller kommt Bewegung ins Spiel. Als Adler durch die Häuserschluchten von Paris fliegen? Mit Playstation, VR-Brille und Großleinwand kann es sofort losgehen. Nicht nur etwas für Star Trek-Fans ist die Raumschiffsimulation von Schülern des Gymnasiums am Geroweiher. Fünf Besucher können auf der Brücke in die Rollen der Offiziere schlüpfen und das Raumschiff gemeinsam durch Abenteuer in fernen Galaxien steuern.

Bei der Nacht der Bibliotheken gibt’s kultige Gladbach-Objekte wie die Eseltaschen, Buch-Accessoires und Fein(e) Kost. Und das bei freiem Eintritt! Moderiert wird die „Nacht“ von Axel Tillmanns. Das vollständige Programm unter: www.stadtbibliothek-mg.de und http://www.facebook.com/stadtbibliothek.mg

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …