Magazin-Rubriken

August 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - August 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< August 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Schaubild / Figuren: Reh, Scholtz und Stadt Mülheim, Bemalung und Modell: H. Lünendonk / Foto: Ralph Paulus (Marktimpuls), Altes Zeughaus
Schaubild / Figuren: Reh, Scholtz und Stadt Mülheim, Bemalung und Modell: H. Lünendonk / Foto: Ralph Paulus (Marktimpuls), Altes Zeughaus

Stadtgeschichte im Alten Zeughaus

In Gedenken an Franz Köster (†)

Errichtung eines Freiheitsbaumes im Revolutionsjahr 1794

Schaubild / Figuren: Reh, Scholtz und Stadt Mülheim, Bemalung und Modell: H. Lünendonk / Foto: Ralph Paulus (Marktimpuls), Altes Zeughaus
Schaubild / Figuren: Reh, Scholtz und Stadt Mülheim, Bemalung und Modell: H. Lünendonk / Foto: Ralph Paulus (Marktimpuls), Altes Zeughaus

Die Französische Revolution und die mit ihr folgende Besetzung des linksrheinischen Gebiets durch französische Truppen und die Säkularisation der geistlichen Besitztümer beendeten das Leben in der Abtei Gladbach. Nach einem siegreichen Vordringen bis an die Maas wurden die französischen Revolutionstruppen zwar 1793 noch einmal zurückgedrängt, aber im folgenden Jahr wichen die verbündeten Österreicher, Preußen und Reichstruppen vor dem Stoß der Revolutionsheere zurück.

Schaubild / Figuren: Reh, Scholtz und Stadt Mülheim, Bemalung und Modell: H. Lünendonk / Foto: Ralph Paulus (Marktimpuls), Altes Zeughaus
Schaubild / Figuren: Reh, Scholtz und Stadt Mülheim, Bemalung und Modell: H. Lünendonk / Foto: Ralph Paulus (Marktimpuls), Altes Zeughaus

Am 6. Oktober 1794 setzten diese über den Rhein, das linksrheinische Gebiet wurde besetzt. Der greise Abt flüchtete sich zum Kloster Werden, die Mehrzahl der Mönche blieb im Kloster zurück. Mitte Oktober wurde dem Kloster die Zahlung einer so hohen Kriegskontribution auferlegt, dass die Summe nur mit der Aufnahme von Anleihen bezahlt werden konnte. Zum Zeichen, dass die französischen Soldaten in die eroberten Länder Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit als Segnungen der Revolution bringen wollten, wurde am 2. November 1794 in Gegenwart des neuen Stadtpräfekten der Freiheitsbaum aufgerichtet.

Altes Zeughaus e. V.
Das Mönchengladbacher Karnevalsmuseum
www.altes-zeughaus.de

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …