Magazin-Rubriken

Juli 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - Juli 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< Juni 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Eine Schiffsladung Nelken für Hrant Dink

Eine Schiffsladung Nelken für Hrant Dink

Do, 22.06.2017
20:00 Uhr
Ort: Theater Mönchengladbach | Studio

Hrant Dink war Armenier und Staatsbürger der Türkei. Im Januar 2007 wurde er vor seinem Redaktionsbüro in Istanbul ermordet. Der Täter und sein Anstifter wurden gefasst und verurteilt, aber vieles deutet darauf hin, dass ein Netzwerk türkischer Nationalisten hinter dem Mord steckte. Was tat Hrant Dink? Er schrieb. Seit 1996 gab er die Zeitung Agos heraus, die einzige armenisch-türkische Tageszeitung. Dort schrieb er, mit anderen, für die Aussöhnung zwischen Armeniern und Türken. Für die Anerkennung der historischen Wahrheit, gegen die Leugnung des Völkermordes an den Armeniern in den Jahren 1915 bis 1923. Die armenische Dichterin Anna Davtyan hat kein biografisches Stationendrama geschrieben, sondern nähert sich Hrant Dink ganz sachte und behutsam, wie auf einer elliptischen Bahn. Davtyan erzählt vom verlorenen Berg Ararat, von Bujmiwa, einer Tänzerin in einem Istanbuler Nachtclub, davon, wie begehrt das rote Sauerwasser der Armenier als Heiltrank bei den Türken war und wie friedlich die Völker auf der armenischen Erde einst zusammen gelebt hatten. In 16 poetischen Miniaturen ruft Anna Davtyan uns Hrant Dink und sein Lebensthema in Erinnerung.

Weitere Aufführungen: 27.6., 5.7., 13.7., jeweils 20:00 Uhr

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …