Magazin-Rubriken

April 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - April 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< April 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Thomas Sablotny ist Inhaber von Kobon – Team Training Incentive. / Foto: Kobon – Team Training Incentive
Thomas Sablotny ist Inhaber von Kobon – Team Training Incentive. / Foto: Kobon – Team Training Incentive

Die unternehmerische Entwicklung begleiten

Die Berater und Coaches Thomas Sablotny und H.-Peter Werminghaus haben ein gemeinsames Konzept entwickelt, um aus Selbstständigen echte Unternehmer zu machen. Das soll Stress reduzieren und neue Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen.

80-Stunden-Wochen, die Wochenenden werden durchgearbeitet, Urlaub ist auf Jahre hinweg gestrichen, und der letzte Gedanke vor dem Einschlafen ist die Agenda des kommenden Tages: Das ist bei vielen Selbstständigen die typische Situation. „Viele Selbstständige sind aus dem Angestelltenverhältnis in die unternehmerische Tätigkeit hereingewachsen und sind deshalb sowohl Fachkraft als auch Unternehmer – und übernehmen alle möglichen Aufgaben, und das zu jeder Zeit. Das führt dazu, dass viele Selbstständige sprichwörtlich in Arbeit ertrinken“, sagt Thomas Sablotny, Geschäftsführer von Kobon – Team Training Incentive, einem Spezialisten für die handlungsorientierte Persönlichkeitsentwicklung aus Jüchen mit Standorten in Mönchengladbach, dem Rhein-Kreis Neuss und der Hocheifel.. Er hat gemeinsam mit Unternehmensberater H.-Peter Werminghaus von der BTI Gesellschaft für Beratung, Transfer und Innovation ein Konzept entwickelt, um Selbstständige auf ihrem Weg zum Unternehmer zu begleiten und dadurch den typischen Stress zu reduzieren.

Das Konzept richtet sich vorrangig an Selbstständige und kleine Unternehmer mit bis zu fünf Angestellten aus allen Branchen, die neue Handlungsmodelle zur praktischen Umsetzung kennenlernen wollen. Thomas Sablotny und H.-Peter Werminghaus wollen mit dem Coaching- Konzept dabei unterstützen, den Weg von der Selbstständigkeit zur unternehmerischen Entwicklung zu beschreiten. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung einer Roadmap, die dem Teilnehmer des Programms Möglichkeiten aufzeigt, sich zum Unternehmer zu entwickeln, und ihn in den einzelnen Phasen dieser Weiterentwicklung begleitet.

In einem mehrstufigen Seminar werden mit den Teilnehmern zahlreiche Punkte besprochen. Im ersten Schritt ermitteln Thomas Sablotny und H.-Peter Werminghaus mit den Selbstständigen die eigenen Stärken und Schwächen. Wo bin ich stark, wo brauche ich Unterstützung? Was sind meine Arbeitssituationen und wie bewältige ich sie? Durch was gerate ich unter Stress und was sind die Gegenmaßnahmen? Wie löse ich Problem und was übersehe ich dabei? Wie kommuniziere ich und was vergesse ich dabei? Wie gehe ich an Entscheidungen heran und was übersehe ich dabei? Das sind nur einige der Fragen, die in dem Seminar beantwortet werden, um ein professionelles Stärken- Schwächen-Profil zu ermitteln.

Ebenso wichtig ist laut den Coaches, dass die Unternehmer erkennen, was tatsächlich ihre Aufgaben sind und wie sich auf das konzentrieren, das wirklich wichtig ist. Im Mittelpunkt stehen dabei die Analyse der Unternehmeraufgaben und Umwandlung auf die aktuelle jeweilige Unternehmenssituation – was mache ich aktuell und wie komme ich aus dem Hamsterrad heraus? Dadurch lernen die Teilnehmer, die eigenen Handlungen zu hinterfragen und auszuwerten und Feedback im Austausch mit anderen anzunehmen.

Warum brauche ich Veränderungen und wie fange ich bei mir damit an? Auch diese Frage besprechen Thomas Sablotny und H.-Peter Werminghaus in dem Seminar. Dabei lehren die erfahrenen Coaches, Veränderungen anzunehmen, mit Selbstreflektion umzugehen, zwischen dem Ich und dem Wir zu unterscheiden und zu erkennen, welche Veränderungen man selbst anpacken kann und für welche es externer Hilfe bedarf. Ebenso geben Thomas Sablotny und H.-Peter Werminghaus dazu Ratschläge, wie Unternehmen sogenannte Unterstützungsteams für die wichtigen Fragestellungen aufzubauen, Vertrauen lernen und Feedback geben, ohne zu bewerten. „Das folgt dem Grundsatz, dass Menschen nur durch wertschätzendes Feedback wachsen“, sagt H.- Peter Werminghaus.

Das Programm umfasst sechs Veranstaltungen á acht Stunden und kostet pro Teilnehmer und Seminartag 599 Euro.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …