Magazin-Rubriken

September 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - September 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< September 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Thomas Sablotny ist Inhaber von hoch3 – Klassenfahrten und Gruppenprogramme. /Foto: hoch3 – Klassenfahrten und Gruppenprogramme
Thomas Sablotny ist Inhaber von hoch3 – Klassenfahrten und Gruppenprogramme. /Foto: hoch3 – Klassenfahrten und Gruppenprogramme

Jugendcafé “b@mm”: In den Sommerferien geht es hoch her

hoch3 – Klassenfahrten und Gruppenprogramme bietet als Betreiber des Jugendcafés „b@mm“ in Hochneukirch in den Sommerferien zwei große Programme für Kinder und Jugendliche an. Ein Zeltlager führt sechs Tage in die Eifel, und für fünf Tage wird bei einem großen Bauspielplatz am und im Jugendcafé gewerkelt.

Das Jugendcafé „b@mm“ in Hochneukirch ist ganz auf die Sommerferien eingestellt – und bietet deshalb zwei besondere Aktionen an, betont Geschäftsführer Thomas Sablotny vom freien Träger der Jugendhilfe im Rhein-Kreis Neuss hoch3 – Klassenfahrten und Gruppenprogramme. Die gemeinnützige Unternehmergesellschaft führt das Jugendcafé „b@mm“ seit Anfang Februar 2016 in Zusammenarbeit der Gemeinde Jüchen und dem Kreisjugendamt. Dabei setzen Thomas Sablotny und sein Team auf länger laufende Programme, um Kindern und Jugendlichen in den Großen Ferien zu unterhalten und zugleich zu fördern.

Die Sommerferien-Aktionen starten vom 15. bis 20. Juli mit einer Zeltfreizeit im Tiefenbachtal in der Nordeifel. Das Format richtet sich an Kinder von acht bis 13 Jahren und sieht ein spannendes und umfangreiches Programm vor. „Aktivitäten in der Natur stehen im Vordergrund. Bogenschießen, Stockbrotbacken, Klettern im Hochseilgarten, eine Kanufahrt, ein Orientierungslauf und vieles andere mehr gehört dazu“, sagt Thomas Sablotny. Wichtig für hoch3: ein hoher Betreuungsschlüssel und ein umfassender Versicherungsschutz. „Es sind mehrere Pädagogen im Einsatz, die die Kinder begleiten werden. Das ist uns sehr wichtig.“ Die Kinder werden beim sechstägigen Zeltlager mit Frühstück, Mittagessen, Obst und Getränken versorgt. Mehr Infos per E-Mail unter bamm@hochdrei.de.

Vom 31. Juli bis 4. August findet in Kooperation mit dem Jugendamt Rhein-Kreis Neuss, der Gemeinde Jüchen und der Lebenshilfe für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren ein großer Bauspielplatz statt. Im und am Jugendcafé „b@mm“ wird dann gehämmert und gesägt, geschraubt und gedreht. „Wir planen eine ganze Reihe von Bauprojekten, die wir mit den Teilnehmern durchführen. Unter anderem bauen wir Buden auf unserem großen Bauspielplatz“, sagt Thomas Sablotny. Ebenso wird es eine Hüpfburg geben, einen Fahrzeugpark, Bastelangebote und eine Reihe weiterer Programmpunkte. Abgerundet wird das Angebot durch gesundes Frühstück, Mittagessen und Getränke. „Wir haben zwei Betreuungsmodelle entwickelt. Entweder von 9 bis 16 Uhr für 30 Euro pro Kind oder von 7.30 bis 17.30 Uhr für 45 Euro pro Kind.“ Anmeldemöglichkeiten per E-Mail unter bamm@hochdrei.de.

„Es ist uns wichtig, solche Programme zu schaffen. Wir sehen es als Betreiber des Jugendcafés ‚b@mm‘ als unsere Verpflichtung an, gerade auch in den Sommerferien für Kinder und Jugendliche anspruchsvolle Angebote zur Verfügung zu stellen. Nicht jede Familie kann in Urlaub fahren, und nicht alle Eltern können die ganzen Sommerferien bei den Kindern zu Hause bleiben. Dann wollen wir als Träger der freien Jugendhilfe da sein“, betont Diplom-Sozialpädagoge Thomas Sablotny.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …