09.07.2024
Aktuelles

„Business in MG“ über Gründergeist vor 100 Jahren und heute

Viele Unternehmungen und Institutionen in der Stadt feiern aktuell 100-jähriges Bestehen, weil sie 1924 gegründet wurden. Die "Goldenen 20er-Jahre" trugen ihren Beinamen also nicht zufällig. Auch wenn es Zeiten zahlreicher politischer, wirtschaftlicher und sozialer Umwälzungen waren, so waren es doch auch Jahre voller Gründergeist und Innovationsfreude. 2024 ist die Großwetterlage nicht unähnlich – beste Voraussetzungen für Start-ups und innovationswillige Unternehmen, sich vor der Kulisse des Strukturwandels zu beweisen und das Fundament für die zukunftsfähige Transformation der Wirtschaft zu legen. Wie die 1920er-Jahre speziell in Gladbach aussahen und welche Erkenntnisse daraus für die ebenso bewegte Gegenwart gezogen werden können, dies stellt die städtische Wirtschaftsförderung (WFMG) in der neuen Ausgabe ihres Magazins "Business in MG" im Detail vor.

Positive Meldungen gibt es auch von der Textilfabrik 7.0 in Form der jüngst erfolgten Gesellschaftsgründung, vom voranschreitenden Glasfaserausbau und vom Förderprojekt skillzUP, bei dem zuletzt junge Talente ihre App-Ideen präsentierten. Auch das erfolgreich absolvierte Logistikforum im Nordpark, ein Start-up voller Frauen-Power und die Weiterentwicklung des Flughafens MGL zum AirQuarter sind Themen in der neuen Ausgabe des Magazins.

Die "Business in MG" wird quartalsweise herausgegeben, wird dieser Tage an die Abonnenten zugestellt und liegt auch wieder in ausgewählten Gastronomien und städtischen Einrichtungen aus. Selbstverständlich gibt es auch weiterhin die Online-Ausgabe: Das Heft ist komplett digital verfügbar, als ePaper unter www.wfmg.de/business-in-mg.html sowie als PDF unter folgendem Link: www.wfmg.de/news-medien-events/business-in-mg/e-paper-business-in-mg-2024-02/.

Quelle: Stadt Mönchengladbach