Profilaufnahme von Dr. Ulrich Schückhaus Profilaufnahme von Dr. Ulrich Schückhaus
Foto: Quelle: WFMG
Auf den Tag genau vor 25 Jahren wurde Dr. Ulrich Schückhaus Geschäftsführer der WFMG.
01.07.2024
Aktuelles

Dr. Ulrich Schückhaus feiert Dienstjubiläum bei der Wirtschaftsförderung

Seit 25 Jahren am Ruder der WFMG

Am 1. Juli 1999 wurde noch mit D-Mark bezahlt, die Welt sorgte sich wegen des „Millennium- Bugs“ und die Borussia startete in die erste Zweitligasaison ihrer Clubgeschichte. Bei der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH wiederum trat ein damals 39-Jähriger sein neues Amt als Geschäftsführer an. Seitdem ist ein Vierteljahrhundert vergangen, auch der Wirtschaftsstandort Mönchengladbach und die WFMG haben sich immens weiterentwickelt. Und wohl mit kaum einem anderen Namen ist der Wandel so eng verknüpft wie mit dem von Dr. Ulrich Schückhaus, der nach wie vor als Vorsitzender der Geschäftsführung die Geschicke der Gesellschaft leitet.

1999 gab es die WFMG in ihrer heutigen Form selbst erst seit zwei Jahren – mit dem zentralen Auftrag, städtische Grundstücke zu veräußern. 25 Jahre später ist sie eine thematisch breit gefächerte Innovations- und Förderagentur mit einem schlagkräftigen, rund 30-köpfigen Team. „Aus meiner Sicht eines der besten, die wir in all den Jahren hatten“, wie Dr. Schückhaus sagt. „Daher macht es mir immer noch Spaß wie am ersten Tag, an der Transformation Mönchengladbachs hin zu einem zukunftsfähigen, wissensbasierten Standort zu arbeiten.“

1959 in Gevelsberg geboren, machte Schückhaus 1978 sein Abitur am Hugo-Junkers- Gymnasium. Es folgten die Bundeswehr und eine 1981 erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Bankkaufmann. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Abschluss zum Diplom-Kaufmann promovierte Schückhaus 1991 zum Dr. rer. pol. mit einem Einzelhandelsthema. Im selben Jahr trat er in die Kienbaum Unternehmensberatung GmbH als Berater für den öffentlichen Sektor ein, wurde 1996 ebenda Partner und Mitglied der Geschäftsleitung. 1999 erfolgte schließlich der Wechsel zur WFMG, seit 2009 ist der dreifache Vater zusätzlich Vorsitzender der Geschäftsführung der städtischen Entwicklungsgesellschaft EWMG und seit 2018 auch Geschäftsführer der Flughafengesellschaft.

„Ulrich Schückhaus ist ein Wirtschaftsförderer, wie er im Buche steht. Er ist ein engagierter Netzwerker, spürt neue Trends auf, findet immer einen Weg und ist seiner Stadt extrem verbunden. In 25 Jahren hat sich das Gesicht der Stadt gewandelt und an vielen positiven Entwicklungen hat Dr. Schückhaus einen großen Anteil“, bedankt sich Oberbürgermeister Felix Heinrichs.

Quelle: WFMG