Auf einem Smartphone, welches festgehalten wird, ist die Webseite "Parken in MG" geöffnet. Im Hintergrund sieht man ein parkendes Auto. Auf einem Smartphone, welches festgehalten wird, ist die Webseite "Parken in MG" geöffnet. Im Hintergrund sieht man ein parkendes Auto.
Foto: © ROSSandHELEN photoqraphers/123rf.com
Parken-in-mg.de – die neue Plattform zur Parkplatzsuche
01.10.2021
Aktuelles

Parken-in-mg.de – die neue Plattform zur Parkplatzsuche

Gemeinsam mit den beiden Stadttöchtern Marketing Gesellschaft Mönchengladbach (MGMG) und ParkenMG GmbH bringt die Stadt Mönchengladbach ein neues digitales Serviceangebot für Mönchengladbach auf den Markt. Über die als Progressive Web-App (PWA) konzipierte Plattform parken-in-mg.de findet man einfach und komfortabel alle Parkhäuser in der Stadt im Überblick mit der aktuellen Anzahl freier Parkplätze, Infos zu Tarifen und Services.

Besonders nutzerfreundlich ist die eingebaute Suchfunktion: Einfach das Ziel oder den Ort des Interesses eingeben und das passende Parkhaus in der Nähe finden. Der verlinkte Routenplaner hilft dabei, ohne Umwege zum Parkhaus zu gelangen, so dass man sich ganz entspannt auf den Besuch in der Stadt freuen kann. Über die Kartenansicht erhält man zudem auch Infos über weitere bewirtschaftete Plätze in Mönchengladbach.

"Wir wollten das digitale Serviceangebot unserer touristischen Plattform DeinMG.de weiter ausbauen. Gemeinsam mit der ParkenMG GmbH konnten wir ein valides Parken-Tool für unsere Stadt schaffen, welches es so bisher nicht gab. Für Besucherinnen und Besucher wie auch für unsere Bürgerinnen und Bürger wird somit das Thema Parkplatzsuche komfortabel und einfach gestaltet. Der Fachbereich Straßenbau und Verkehrstechnik der Stadt Mönchengladbach stellt hierfür in Echtzeit Daten zur Belegung von Parkflächen zur Verfügung, so hat man jederzeit einen guten Überblick zu freien Kapazitäten", sagt Alice Welters-Dahmen, Bereichsleiterin Marketing der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach. Doch neben dem Komfort ist auch der Umweltaspekt ein sehr zu schätzender Vorteil, freut sich Lars Randerath, Geschäftsführer der ParkenMG GmbH: "Der zumindest in Mönchengladbach meist unnötige Parksuchverkehr in den Innenstadtbereichen führt zu einer erheblichen CO2- und Lärmemission und wird so für unser Klima und die Aufenthaltsqualität in den Zentren ein problematisches Thema. Mit der neuen Plattform findet man zielstrebig und effektiv ohne großes Suchen und Herumfahren die geeignete Parkmöglichkeit." Die neue Parken-Web-App versteht sich somit auch als Baustein der städtischen Mobilitätsstrategie und soll mit weiteren digitalen Entwicklungen im Rahmen des gesamtstädtischen Smart City-Prozesses kompatibel agieren.

Ebenfalls beim Bundesverband Parken e.V. sorgt das Mönchengladbacher Projekt für positive Aufmerksamkeit. "Attraktive Innenstädte müssen gut erreichbar sein und Raum für die unterschiedlichsten Bedürfnisse vieler Menschen bieten. Parkhäuser stellen zuverlässig Parkraum zur Verfügung und schaffen dadurch Platz am Straßenrand für andere Mobilitätsformen und neue Nutzungsmöglichkeiten des öffentlichen Raums. Als Bundesverband begrüßen wir somit die Bemühungen den motorisierten Individualverkehr so nachhaltig wie möglich zu steuern.", so Michael Kesseler, Vorstandsvorsitzender des Verbands.

Die Parken-Web-App erreicht man über jedes mobile Endgerät online ohne separaten Download direkt unter parken-in-mg.de und auf dem Freizeit- und Touristikportal DeinMG.de.