2 Fotos, auf dem linken kontrolliert jemand eine Radservicestation in Mönchengladbach, auf dem rechten ist diese in einwandfreiem Zustand zu sehen. 2 Fotos, auf dem linken kontrolliert jemand eine Radservicestation in Mönchengladbach, auf dem rechten ist diese in einwandfreiem Zustand zu sehen.
Foto links: © Volksverein; Foto rechts: © Stadt MG
Die fünf Radstellen im Stadtgebiet wurden wieder fit gemacht und mit neuem Werkzeug versehen. Künftig wird der Volksverein im Auftrag der Stadt regelmäßig ein Auge auf die Radservicestationen haben und diese bei Bedarf instandsetzen.
09.09.2022
Aktuelles

Radservicestationen werden jetzt regelmäßig kontrolliert

Fünf Radservicestationen wurden zur Stärkung der Fahrradinfrastruktur im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche 2021 im Mönchengladbacher Stadtgebiet eingeweiht. Sie haben sich als praktisches Serviceangebot für Radfahrende erwiesen. Hier lassen sich platte Reifen aufpumpen und kleinere Einstellungen oder Reparaturen am Rad vornehmen. Allerdings nur, wenn Sie auch vollständig funktionstüchtig sind. Leider kam es vermehrt zu Diebstahl von Werkzeug und Vandalismus an den Radservicestationen. Lange Zeit konnte niemand gefunden werden, der sich um die Radstellen kümmert und Werkzeug nachfüllt. Nun wurde mit dem Volksverein eine Organisation gefunden, die ab sofort die Radstellen überwacht und regelmäßig kontrolliert. Als erste Maßnahme wurden alle Radstellen bereits gereinigt und mit Werkzeug ausgestattet. Die Radstellen sind auch für Rollstühle und Kinderwagen geeignet. Der Service ist frei zugänglich und rund um die Uhr erreichbar.