09.09.2022
Aktuelles

Zahlreiche Aktionen für einen neuen Blick auf die nachhaltige Mobilität

Im September finden die Europäische Mobilitätswoche (16.-22.09.) und Tag der Mobilität (18.09.) statt

Das Thema Mobilität bewegt Mönchengladbach auch in diesem September. Vom 16. bis zum 22.9. findet in der Stadt bereits zum siebten Mal die Europäische Mobilitätswoche (EMW) statt – so wie in 3.000 Kommunen europaweit. Die Bürgerinnen und Bürger der Vitusstadt erwarten während der EMW zahlreiche Aktionen und Programmpunkte – viele davon zum diesjährigen Motto "Besser verbunden". Auch eine Podcast-Reihe mit dem Titel "Gemeinsam mobil" wird es geben, bei der Wissenswertes vom Radschnellweg bis hin zum E-Bus besprochen wird. Das Herz der Aktionswoche aber schlägt auf der Straße, wo die Menschen Ideen kennenlernen, neue Perspektiven einnehmen und Erfahrungen rund um das Thema nachhaltige Mobilität sammeln sollen.

Oberbürgermeister Felix Heinrichs: "In Mönchengladbach leben 274.000 Menschen. Sie alle nehmen auf ihre Art und Weise an der Mobilität in unserer Stadt teil. Deswegen ist es so wichtig, dass die Mobilitätswende nicht nur in Strategiepapieren und Sitzungsräumen stattfindet, sondern mit den Menschen auf der Straße. Mit der Europäischen Mobilitätswoche und dem Tag der Mobilität schaffen wir zahlreiche Möglichkeiten, Mobilität gemeinsam vor Ort auf neue Art und Weise zu erleben. Ich freue mich auf die persönlichen Gespräche, auch zu den Maßnahmen, die wir gerade auf den Weg gebracht haben: etwa die Protected Bike Lane auf der Hohenzollernstraße, die Fahrradstraße entlang des Bunten Gartens oder die Anbindung der Blauen Route vom Sonnenhausplatz aus."

Die Europäische Mobilitätswoche ist in Mönchengladbach ein bewährtes Format. 2020 ist die Stadt unter allen europäischen Teilnehmerkommunen ausgezeichnet worden und hat für ihr Programm rund um die Aktionswoche den European Mobility Week Award gewonnen. Stadtdirektor und Technischer Beigeordneter Dr. Bonin: "Der Europapokal 2020 war und ist für uns ein großer Ansporn, das Format der EMW weiterhin so aktiv und lebendig für die Mobilitätswende in Mönchengladbach zu nutzen. Auch in diesem Jahr gestalten wir zusammen mit vielen engagierten Partnern ein ansprechendes, vielfältiges und informatives Programm. Ich lade alle Mönchengladbacherinnen und Mönchengladbacher herzlich ein, am Tag der Mobilität und den vielen weiteren interessanten Angeboten im Verlauf der Woche teilzunehmen!"

EMW mit gewohnt vielseitigem Programm

Den Auftakt zur diesjährigen Aktionswoche macht der internationale "PARK(ing) Day" am 16. September. Menschen weltweit machen an diesem Tag auf das Nutzungspotenzial von Parkplätzen in Innenstädten aufmerksam, indem sie Flächen für einen Tag in kleine Parks, individuelle Freiräume und Begegnungszonen verwandeln. Auf jeweils 12 Quadratmetern Parkfläche wird es in Mönchengladbach Musik, Geselligkeit, Sport, Informationen und Kulinarik zu erleben geben. An den unterschiedlichen Parkplätzen im Stadtgebiet wird außerdem eine Pop-up-Lastenrad-Bar angeradelt kommen, um von der mobilen Theke aus alkoholfreie Drinks zu servieren. Zu den weiteren Programmpunkten des ersten EMW-Tages zählen der "Rollatortag" von 10 bis 13 Uhr auf Höhe des Mintos oder die AbendRadTour, die um 18 Uhr auf dem Rheydter Markt startet.

Bei der Aktion "Parklazzo – besser parken, besser leben!" lässt sich am Samstag von 10 bis 14 Uhr die Tiefgarage unter dem Rheydter Markt auf abenteuerliche Weise neu erleben. Einen Tag später, am 18. September, findet von 12 bis 17 Uhr ein Lastenrad-Treff auf der Hindenburgstraße statt. Von der Bettrather Straße aus tourt ab 15 Uhr zum dritten Mal der Fancy Women Bike Ride, bei dem wohlgekleidete Damen für freie Mobilität von Frauen radeln – aber auch Herren herzlich zur Teilnahme eingeladen sind.

Tag der Mobilität als Open-Air-Event auf der Bismarckstraße Ein Höhepunkt der EMW ist der Tag der Mobilität, der ebenfalls am Sonntag, den 18. September stattfindet. Auf der sonst viel befahrenen Bismarckstraße lässt sich von 12 bis 17 Uhr ein buntes und vielfältiges Programm rund um die nachhaltige Mobilität erleben, das die Stadt, das Mobilitätsmanagement und die städtischen Tochtergesellschaften mithilfe engagierter Partner auf die Beine gestellt haben. Neben zwei Bühnen mit Musikprogramm gibt es viele verschiedene Angebote und Attraktionen zum Thema Mobilität und Verkehrsalternativen, zur Verkehrssicherheit sowie zum generellen Strukturwandel. So können Besucherinnen und Besucher auf dem Fahrradflohmarkt stöbern, Oldtimer-Fahrräder bestaunen und sich an den Juxbikes amüsieren, ein Pedelectraining absolvieren, etwas über den Radwegeausbau erfahren, E-Scooter testen und vieles mehr.

Mehr Informationen zur EMW und zum Tag der Mobilität gibt es unter:
www.stadt.mg/emw


Das Programm der EMW auf einen Blick:

Rollatortag
Fr. 16.09. |10-13 Uhr | Hindenburgstraße (Höhe Minto) | Organisation: NEW
Beim Rollatortag leistet die NEW, gemeinsam mit zahlreichen lokalen Partnern, vor Ort praktische Hilfestellung für die besonderen Bedürfnisse von älteren Menschen in Bussen. Die Angebote gliedern sich in verschiedene Module, die die Teilnehmenden durchlaufen. Die Besucher*innen erwartet ein abwechslungsreiches und informatives Programm.

"AbendRadTour"
Fr. 16.09. | 18 Uhr | Rheydter Markt | Organisation: Brigitte Hanstedt
Eine gemütliche Radtour zum Einstieg in die Europäische Mobilitätswoche: Start ist um 18 Uhr auf dem Markplatz in Rheydt. Die gemütliche etwa 12-15 km lange Tour führt über Mönchengladbachs Straßen, Wälder und Felder. Jede*r fährt auf eigene Verantwortung, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

PARK(ing) Day
16.09. | ganztägig | stadtweit | Organisation: verschiedene

Parklazzo - besser parken, besser leben!
Sa. 17.09. | 10-14 Uhr | Tiefgarage Rheydt Markt! | Organisation: terz machen, krauses Projektdesign, Stadt MG
Mit Parklazzo wird das Unter-der-Erde-Parken am zweiten Tag der Mobilitäts­woche zum Event.

Kaffeekränzchen auf dem Parkplatz
Sa. 17.09. | 15-17 Uhr | Nussecke (Thüringer Straße / Ecke Eickener Straße) | Organisation: Liebstes Viertel
Das Nachbarschaftsprojekt "Liebstes Viertel" lädt zu einem Kaffeekränzchen mit Nussecken und Keksen ein. Rund um die Haselnuss-Baumscheibe werden Sitzgelegenheiten aufgestellt. Einfach Teller, Tassen und Kuchengabeln einpacken und zwischen 15-7 Uhr zum Klönen vorbeikommen.

HORCH
Sa. 17.09.2022 | 10-13 Uhr | Alter Markt (Wochenmarkt)
So. 18.09.2022 | 12-17 Uhr | Bismarckstraße
Organisation: terz machen, krauses Projektdesign, Stadt MG
Egal wie man zur Verkehrsführung rund um die Bismarckstraße steht, ein Ohrenschmaus ist es sicher für die wenigsten. Mit der Klanginstallation HORCH können sich die Besucher*innen ihren persönlichen Wunsch-Sound der Zukunft erstellen und vor Ort in 3D-Audio hören. Soll das Klangbild der Bismarckstraße weiterhin autodominiert werden, oder können vielleicht auch andere Geräusche im Vordergrund stehen? Vogelzwitschern, das Klappern von Geschirr oder gar das Blöken von Schafen? (Fast) alles ist möglich!

Tag der Mobilität - das Open Air Event
So. 18.09.2022 | 12-17 Uhr | Bismarckstraße

Fancy Women Bike Ride
So. 18.09.2022 | 15 Uhr | Bettrather Str. / Bunter Garten | Organisation: Susanne Jud
Zum dritten Mal tourt der Fancy Women Bike Ride durch Mönchengladbach

Lastenrad-Treff
So. 18.09.2022 | 12-17 Uhr | Bismarckstraße | Organisation: terz machen, krauses Projektdesign, Stadt MG
Beim Lastenrad-Treff erhalten Interessierte eine Übersicht über das umweltfreundliche Transportwunder und können mit anderen Lastenradfahrer*innen und -interessierten ins Gespräch kommen. Außerdem gibt es Infos zu Fördermöglichkeiten. Auch kann selbst in die Pedale getreten werden.

After-Work-Chillen
Mo. 19.09.2022 | 17:30-20 Uhr | Kaiserplätzchen (Kaiser-/Ecke Lessingstraße) | Organisation: Liebstes Viertel
Das Kaiserplätzchen an der Ecke Lessingstraße lädt zum Afterwork-Chillen ein. Hierzu dürfen alle ihre eigenen Getränke mitbringen.