Mehrere Sorten Winterbiere stehen auf einem Tisch nebeneinander Mehrere Sorten Winterbiere stehen auf einem Tisch nebeneinander
Foto: © Gracia Sacher
01.12.2021
Bier

Winterbiere – Fröhliche Weihnachten!

Gracias Bierliebe

Redaktion: Gracia Sacher

Und da ist sie wieder, die Weihnachtszeit. Wie immer kommt sie irgendwie plötzlich und wie immer fragt man sich, wo das Jahr nur geblieben ist. Für mich war es ein ziemlich aufregendes und turbulentes 2021. Jetzt würde mich ja schon interessieren, wie euer Jahr war. Gab es ein schönes Highlight? In Sachen Bier – denn darum geht es ja hier – war mein Highlight, dass ich beruflich eine Menge gelernt und Erfahrungen gesammelt habe. Ich habe außerdem für mich herausgefunden, dass ich definitiv im „bierigen“ Bereich bleiben will, aber auch, was ich dort nicht tun möchte. Und ich glaube, das ist eine Menge wert. Es fühlt sich jedenfalls gut an. Und apropos gut anfühlen: ab 2022 werde ich (unter anderem) als Biersommelière in der Bolten Brauerei arbeiten und somit biertechnisch ein bisschen mehr Richtung Heimat gehen. Vielleicht sieht man sich dort ja mal, kommt gern mal rum!

Bis dahin werde ich mir die Weihnachts- und Winterzeit mit dem ein oder anderen besonderen Bier versüßen. Natürlich könnt ihr euer Weihnachtsessen oder Gebäck, euren Feierabend oder den Besuch bei Freunden mit eurem gewohnten Bierchen verbinden. Für mich gibt es aber immer auch eine feine Auswahl an Bieren, die man eben nur jetzt bekommt. Und da möchte ich euch jetzt gar kein spezielles empfehlen, denn die Auswahl ist wirklich groß. Vom stärker eingebrauten Dunklen über umwerfende Belgier bis hin zu Bieren mit weihnachtlichen Gewürzen ist hier alles vertreten. Eine feine Sammlung findet ihr hier zum Beispiel beim Bierabt oder Trinkgut auf der Wickrather Straße; ansonsten schaut mal online oder besucht einen Craftbierladen in der nächsten Stadt. Lasst euch einfach mal von den Etiketten führen und greift zu; wie ihr auf dem Foto sehen könnt, ist da eine Menge Weihnachtsfeeling zu finden. Ist doch auch ein feines Geschenk, oder? Und falls es beim Familientreffen doch mal anstrengend oder stressig wird, kann man mit dem ein oder anderen Starkbier auch gleich die Nerven etwas beruhigen. Serviert sie zum Braten oder Weihnachtsdessert, beim Einpacken von Geschenken, beim Schmücken des Weihnachtsbaums, beim Plätzchenbacken oder zusammen mit Mariah Carey, Chris Rea und Co.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine zauberhafte Weihnachtszeit. Genießt sie in Ruhe, mit Freude und natürlich mit leckeren Bierchen. Und da wir uns dieses Jahr nicht mehr „sehen“, möchte ich auch gleich mal Danke sagen. Danke, dass ihr mich in diesem Jahr begleitet habt und mir immer wieder so ein tolles Feedback gebt. Auf ein ebenso schönes Jahr 2022. Ich bin mir sicher, da geht was! Guten Rutsch und bleibt gesund!

Cheers,
Gracia

Gracias Bierblog „Bierliebe und moodpairing“ finden Sie auf www.moodpairing.de