Juli 2020

Aktuelle Ausgabe als PDF - Juli 2020
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

MEDIZIN+CO

MEDIZIN+CO 03/2020

GESUNDHEITSBERUFE 2020

GESUNDHEITSBERUFE 2020

Unterstützt den HINDENBURGER in der Corona-Krise

Ehrlich gesagt könnten wir Eure Hilfe gebrauchen.

Aber wer braucht die nicht in dieser unerwarteten und für viele kritischen Situation.

Corona kam überraschend, keiner weiß wie lange dieses verdammte Virus bleiben möchte, aber alle ahnen dass seine Folgen für viele gravierend sein werden.

Auch am HINDENBURGER geht diese Entwicklung natürlich nicht spurlos vorbei.

Corona verursacht auch bei uns enorme Schäden, denn die meisten unserer Partner und Anzeigenkunden sind selber in höchster Not. Wir unterstützen, wo wir können - natürlich aktuell unentgeltlich - aber uns selber brechen in dieser Situation die Anzeigenkunden und damit die Einnahmen weg. Ein Los, das wir mit vielen Kolleginnen und Kollegen, vielen Partnern und Unternehmen teilen.

Auch für unseren Chef, als Unternehmer, ist diese Situation nicht gerade einfach. Hilfe anzunehmen ist etwas, das Unternehmern nicht unbedingt im Blut liegt und zuzugeben, dass es ohne sehr schwer wird oder vielleicht sogar aussichtslos ist, den Existenzkampf zu gewinnen, ist etwas, das man erst einmal begreifen und sich eingestehen muss.

Seit 14 Jahren ist der HINDENBURGER ein bodenständiges, in unserer Stadt tief verwurzeltes Medium, das sich bei seiner Leserschaft einer großen Beliebtheit erfreut. Meistens anders als die Anderen, sicher frecher, oft erfrischender aber stets engagiert - für die Gastronomie, für den lokalen, inhabergeführten Einzelhandel, soziale Vereine und Institutionen und natürlich für die Kunst-, Kultur-, und Eventszene in Mönchengladbach.

Wir haben keine T-Shirts, die wir Dir im Gegenzug für Deine Unterstützung anbieten können, auch keine Kaffeetassen oder andere tollen Geschenke, sondern nur eine gute, mit Herzblut und viel Liebe gemachte Stadtzeitschrift, die Dir in den letzten Jahren hoffentlich hier und da Kurzweil beschert oder anderweitig Freude bereitet hat.

Durch den HINDENBURGER bist Du vielleicht zu einer guten Party gekommen und hast dort die Liebe Deines Lebens kennengelernt oder Du warst wegen eines Gastroartikels das erste Mal in einem neuen Restaurant und konntest dort das beste Abendessen aller Zeiten genießen. Vielleicht hat der HINDENBURGER Dich ja auch auf den Gin- oder Rum-Geschmack gebracht, Dir gezeigt, dass man in Mönchengladbach doch ganz gut einkaufen kann oder Dir positive Seiten Deiner Stadt gezeigt, die Dir gar nicht bewusst waren. Natürlich wäre es auch ganz toll, wenn Du wegen einer Theater- oder Kulturstory im Heft bei einer Vorstellung oder einem Ballett-, Kabarett- oder Improtheaterabend warst.

Was immer Dich auch positives mit dem HINDENBURGER verbindet, vielleicht möchtest Du uns dabei unterstützen, dass wir das alles auch in den nächsten Jahren noch machen können.

"Hasse ma ne Mark" ist so ein alter abgedroschener Spruch aber ehrlich... jeder Euro zählt, um eine Chance zu haben, diese Krise zu überstehen und auch noch eine Juli, August und Dezemberausgabe heraus zu bringen.

Wenn Du Lust hast uns zu helfen, dann hast Du hier zwei Möglichkeiten....

als Privatperson oder Unternehmen / Institution

  • Der Paypal Moneypool unter

    https://paypal.me/pools/c/8o3CSwUtUM

    Du brauchst hierfür kein Paypalkonto aber eine Kreditkarte. Wenn Du ein Paypalkonto hast, kannst Du alle Dir dort zur Verfügung stehenden Zahlungsmöglichkeiten nutzen.

    oder
  • eine Banküberweisung an

    Kontoinhaber: Marc Thiele
    Bank: Deutsche Bank

    IBAN: DE44310700240590486700
    BIC: DEUTDEDB310

    Verwendungszweck: Hindenburger Coronasupport


als Unternehmen / Institution

kannst Du uns auch mit der Schaltung einer Supportanzeige unterstützen. Natürlich mit speziellen Corona-Rabatten. Kontaktiere uns hierzu bitte unter media@marktimpuls.de oder Telefon 02161-6869520

 

Vielen Dank für Deine Zeit und für Deine Unterstützung!

 

Zur Info:

Wir ziehen diese Hilfsaktion nicht als Firma auf, sondern als Privatpersonen, was erst einmal rechtliche und steuerliche Gründe hat. Es ist noch nicht klar, wie derartige Aktionen steuerrechtlich gehandhabt werden, wenn Privatpersonen einem Unternehmen etwas schenken. Bei Fragen stehen die Initiatoren natürlich gerne Rede und Antwort. Schickt dazu einfach eine E-Mail an corona@hindenburger.de