Das Titelbild des Buchs "Joseph Beuys Kunst Kapital Revolution" von Philip Ursprung Das Titelbild des Buchs "Joseph Beuys Kunst Kapital Revolution" von Philip Ursprung
01.06.2021
Kunst + Kultur

Autorenlesung im Museum Abteiberg

Lange Zeit war Joseph Beuys von Deutern und Interpretierenden regelrecht umstellt. Der Kunsthistoriker Philip Ursprung sucht in seinem bei C. H. Beck erschienenen Buch einen anderen Zugang zu diesem Künstler, der verehrt und geschmäht wurde wie kaum ein anderer.

Joseph Beuys, dessen 100. Geburtstag derzeit eine Vielzahl von Ausstellungen, Veranstaltungen, Polemiken, Publikationen ausgelöst hat, bleibt ein Streitthema. Ursprung beteiligt sich nicht an einer Überhöhung des Manns mit Hut und Mantel zur charismatischen Kultfigur: „Ich habe Beuys nie getroffen und als Kunsthistoriker sogar einen Bogen um seine Kunst gemacht. (…) ihn aber nie aus den Augen verloren.

Der Autor geht in „Joseph Beuys - Kunst. Kapital. Revolution“ auf eine zeithistorische Reise zu 24 Schauplätzen zentraler Werke, Projekte und Aktionen des Künstlers, die ein neues Verständnis dieser künstlerischen Arbeit ermöglicht … und seine Aktualität bestätigt.

Lesung & Gespräch in der Reihe Text I Stationen des Fördervereins Stadtbibliothek Lust am Lesen e.V. finden am Sonntag, den 6. Juni 2021 um 12.00 Uhr im Museum Abteiberg statt. Ein Livestream ist unter https://www.gladbach.live/lesung/ zu finden. Informationen zu einer möglichen Teilnahme vor Ort unter www.stadtbibliothek–mg.de.