01.06.2021 Anzeige
Kunst + Kultur

Citymovement - Bewerbungsphase erfolgreich abgeschlossen

Über 150 Bewerbungen hat Andreas Ochotta, seines Zeichens Betreiber des Projekt 42 auf de Waldhausener Straße und Initiator des alternativen Kulturfestivals „Citymovement“ in den letzten zwei Monaten erhalten.

„Jetzt“, - so Ochotta, „beginnt für das Veranstalterteam der schwerste Teil ihrer Arbeit, nämlich das Sichten und Kategorisieren der Bewerbungen und schlussendlich die Auswahl derjenigen Künstlerinnen und Künstler, die es schlussendlich beim Citymovement auf die Bühne schaffen“. „Für alle anderen“, fährt er fort, „werden wir versuchen ebenfalls einen Platz nach dem Festival zu finden“. Aktuell sind die Planungen bereits weiter fortgeschritten, so dass zumindest schon die auf dem Festival vertretenen Musikrichtungen bzw. die Musiktage feststehen. Dies sind: Punk, Electro / Techno, Global, Stoner / Psyrock, Hip Hip, Experimental Noise, Indie Rock und Jazz & Balkan.

Einige wenige Headliner stehen wohl bereits so gut wie fest, wie Andreas Ochotta andeutete, darunter auch sehr bekannte Namen, mehr wollte er jedoch noch nicht verraten. Wir werden in der nächsten Ausgabe hoffentlich Details kennen. Aktuelle Informationen rund um das Citymovement findet man auf der Facebookseite des Festivals.