Bilder von diversen Künstlern, welche mit dem Spenden-Projekt „Dreiklang“ unterstützt werden. Bilder von diversen Künstlern, welche mit dem Spenden-Projekt „Dreiklang“ unterstützt werden.
Fotos: © Projektprospekt Rotary Clubs MG
Spenden-Projekt „Dreiklang“
01.03.2021
Kunst + Kultur

Finanzielle Hilfen für Solo-Musiker: Weitere Spender gesucht

Mönchengladbacher Rotary Clubs starten Spenden-Projekt „Dreiklang“

Partner „Corinna e.V.“ – Musiker sollen Konzerte in Altenheimen geben

Soloselbstständige Musiker gehören zu der Gruppe von Künstlern, die besonders unter den Auswirkungen der Pandemie zu leiden haben: Keine Konzerte, keine Projekte, keine Einkünfte. Die drei Mönchengladbacher Rotary Clubs haben deshalb jetzt ein einmaliges Spendenprojekt gestartet: Mit Patenschaften sollen Musiker aus der Region Mönchengladbach finanziell unterstützt werden – sechs Monate lang mit jeweils 500 Euro. Start ist bereits im März.

Die Initiatoren nennen das Spenden-Projekt „Dreiklang“ – denn drei Gründe sprächen dafür: Soloselbstständige Musiker fallen durch das Netz der staatlichen Förderprogramme, dadurch sei die Kulturszene in der Stadt nachhaltig in Gefahr. Und: Bewohner von Altenheimen und anderen Sozialeinrichtungen seien ebenfalls von der Pandemie über die Maßen betroffen. Die Musik ist eine wunderbare Möglichkeit, diesen Menschen eine große Freude zu bereiten. Denn, die durch das Projekt geförderten Musiker, sollen als Gegenleistung Konzerte in den Altenheimen oder anderen Sozialeinrichtungen geben.

Schließlich sollen die Musiker auch bei zwei geplanten, öffentlichen Benefizkonzerten nach Abklingen der Pandemie eine Auftrittsmöglichkeit und eine Werbeplattform für weitere Engagements (zum Beispiel bei Firmen- oder Familienfeiern) bekommen.

Die drei Rotaryclubs (Rotary Club Mönchengladbach, Rotary Club Mönchengladbach-Niers und Rotary Club Mönchengladbach-Gero) haben als Partner bei der Auswahl der zu vergebenen Patenschaften den Verein „Corinna“ gewinnen können. Der Vorsitzende von Corinna, Michael Hilgers, ist begeistert von dem Projekt: „Das ist konkrete, finanzielle Unterstützung und zugleich die Möglichkeit, wieder Musik zu machen, Freude zu verbreiten.“

Die Rotarier haben folgende Rechnung für eine Patenschaft gemacht: Wenn sich zehn Personen mit einer Spende von 50 Euro im Monat für sechs Monate beteiligen, ist bereits eine Patenschaft finanziert. Einzelspender sind natürlich herzlich willkommen. Zudem setzen die Rotarier auf das finanzielle Engagement der Mönchengladbacher Unternehmer. Alle Spenden sind steuerlich absetzbar.

Mehr Informationen gibt es unter www.corinna-mg.de/dreiklang oder in diesem PDF.