Fabio Borquez
01.03.2021
Kunst + Kultur

Harte Schale...

Redaktion: Dr. Bernhard Jansen - kunst x

Die Kunst hat es nicht leicht in Zeiten der Pandemie. Es geht um neue Arbeitsmöglichkeiten, um Sichtbarkeit, um Formen der Kreativität, die trotz der großen Einschränkungen machbar sind. Und dann gibt es Menschen und Unternehmen, die Kreativität und Kunst brauchen, selbst wenn dies auf den ersten Blick nicht zu passen scheint. Was hat schließlich ein Dachdeckerbetrieb mit künstlerischer Portraitfotografie zu tun?

Aber ein Dachdecker ist eben nicht nur ein Dachdecker. Dahinter steht eine Person, die auch andere Interessen haben kann. Lothar Möller von Harff-Möller ist ein Mensch, der einen Blick und eine Leidenschaft für Kunst hat: für ausdrucksstarke Bilder, wie sie der argentinische Fotograf Fabio Borquez macht. Und er ist eben auch Dachdecker, mit einem eigenen Unternehmen, der nach außen für die Kunden und nach innen für die Belegschaft eine starke Identität präsentieren möchte. Er beauftragt dafür nicht wie üblich eine Werbeagentur, er wendet sich direkt an Borquez.

Fabio Borquez ist ein Mensch für starke Inszenierungen: spontan, kreativ, groß, wie auf den von ihm selbst organisierten Fotomarathons, bei denen Menschen eine Viertelstunde Fabio Borquez buchen, in der er intensive Portaits fotografiert, die begeistern. Auch der Besuch der Kunst-Bloggerin Elke Backes (https://atelierbesuche.com/fabio-borquez/) ist auf deren Blog wunderbar dokumentiert: Wie Borquez einen eigentlich als Interview gedachten Termin in einen Videodreh mit Fotoshooting verwandelt. Borquez widmet sich in seinem Werk der Fotografie als Kunst: intensiv und einzigartig.

Und hier kommt zusammen, was man zunächst nicht erwartet: Fabio Borquez hat die Belegschaft portraitert, auf seine künstlerische Art und Weise. Doch wie fotografiert man Menschen, die zwar gut zusammenarbeiten und ihren Job verstehen, die aber ihre harte Arbeit und nicht ihr Gesicht im Vordergrund sehen, die das Fotografiertwerden nicht zu ihren Lieblingsbeschäftigungen zählen? Borquez nimmt sie beim Fotografieren mit auf seine Mission. Er inszeniert sie, nutzt die Energie der Belegschaft für kraftvolle Bilder. So sind zwei beeindruckende Bildserien entstanden, mit der Individualität jedes Einzelnen im gemeinsamen Team. Und so wie Borquez die Belegschaft auf der einen Seite nahezu dramatisch in Szene setzt, so stellt er in der zweiten Serie die freundlich strahlenden Gesichter derselben Menschen gegenüber. Die Fotografien werden demnächst in dem Unternehmen und in der Außendarstellung des Betriebs eine wunderbare Rolle spielen: die einer lebendigen Belegschaft, die Kompetenz und Freude an ihrer Arbeit ausstrahlt, nach innen und außen.


www.fabio-borquez.com
facebook.com/FabioBorquezWork
instagram @fabioborquez
www.harffmoeller.de