Mai 2019

Aktuelle Ausgabe als PDF - Mai 2019
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv
Foto: Matthias Stutte
Foto: Matthias Stutte

Eintritt frei: 3. Kulturmarkt in Theater und Park am 30. Mai

Am 30. Mai öffnet der Kulturmarkt nun schon zum dritten Mal seine Pforten für Jung und Alt. Unter dem Motto „Kunst. Kultur. Köstliches.“ erwartet die ganze Familie ein Fest im Theater und seinem umliegenden Park.

TEXT: SUSANNE JORDANS

Wie schon in den Vorjahren werden tausende Besucher das vielfältige Angebot des Kulturmarktes genießen: Ob Kinderflohmarkt, Tanzen für alle, Hüpfburgen, der 35-Meter-Suvival Parcours oder Second-Hand-Vinyl, Escape-Room, Handlesen, Karaoke und Hutversteigerung – ein unterhaltsamer Familientag ist garantiert. Kulinarisch dürfen sich die Kulturmarktbesucher auf ein reichhaltiges Angebot von afrikanischen Spezialitäten über Feinkost aus Kreta bis zu italienischen Leckereien freuen.

Foto: Theater KR MG
Foto: Theater KR MG

Über 40 kulturelle Institutionen und Künstler präsentieren die Vielfalt der Mönchengladbacher Kultur und bieten allerhand spannende Aktionen.

Museen der Stadt, Günter vom Dorp und sein bekannter Programmzyklus „Sommermusik“, Mönchengladbach als Fair Trade Town, die Theatergemeinde der Stadt, die Rheydter Boutique „Harmonie 20“, die Schönes aus der Region anbietet: Sie alle präsentieren sich an Infoständen. Auch erfährt man, wie Seidenmalerei funktioniert. Am Stand von Eva Brachten können Kinder gemeinsam mit der jungen Mönchengladbacher Modedesignerin Mode zeichnen. Das Kulturbüro bietet Kindern an, Graffiti selbst zu gestalten.

Foto: Theater KR MG
Foto: Theater KR MG

Dirk Wiefel, Marketing-Referent des Theaters, verrät Einzelheiten des Programms: „Das Kulturbüro Mönchengladbach hat gemeinsam mit Jugendlichen einen Live-Escape-Room entwickelt. Besucher begeben sich mit einer Virtual-Reality-Brille bewaffnet in die Räume des Museums Abteiberg und suchen dort nach Wegen, um wieder hinauszukommen.“ Eine weitere Variation zum Thema 3D bietet eine auf dem Boden liegende Linse, durch die man eine Bibliothek betritt.

Die Hutversteigerung verspricht pure Spannung: Die wunderbaren Kreationen, die das Theater eigens für die Aufführung „My Fair Lady“ in Auftrag gegeben hatte, werden meistbietend versteigert – wer bis zum Abend das höchste Angebot für einen Hut abgegeben hat, ist neuer stolzer Besitzer dieser Kopfbedeckung. Nicht alle Tage kann man beobachten, wie die professionellen Maskenbildner des Theaters aus einer jungen Frau eine runzlige Großmutter gestalten oder aus einem Mann ein geheimnisvolles Fabelwesen zaubern. Auf dem Kulturmarkt bietet sich die seltene Gelegenheit hierzu.

Foto: Matthias Stutte
Foto: Matthias Stutte

Im Theater können Kinder und Erwachsene um 11 und um 12.30 Uhr das Kinderkonzert mit den Niederrheinischen Sinfonikern und Kiko, dem Kinderkobold erleben. Mit den Sinfonikern sucht Kiko nach musikalischen Wegen, Gefühle zum Ausdruck zu bringen: Was klingt traurig, was hört sich fröhlich an? Spielerisch werden die Kinder so an Musik herangeführt.

Foto: Matthias Stutte
Foto: Matthias Stutte

Wer möchte nicht einmal mit Ballettdirektor und Choreograf Robert North und Mitgliedern des Ballettensembles gemeinsam tanzen? Auf dem Kulturmarkt gibt es für jeden hierzu die Gelegenheit. Theaterpädagogin Silvia Behnke stellt Musical Dance vor; die Balletttänzerin, die in ihrer mehr als 30jährigen Bühnenkarriere über 50 Partien tanzte, widmet sich heute der Tanzpädagogik und hat mehrere Tanzprojekte des Jugendclubs in Mönchengladbach entwickelt.

Wer gerne singt, begibt sich auf die Große Bühne: Dort kann man im „Café Vokal“ mit Kerstin Brix begleitet von Pianist Yorgos Ziavras allseits bekannte Lieder mitschmettern.

Foto: Matthias Stutte
Foto: Matthias Stutte

Auf der Außenbühne wird unter dem Motto „MG Heroes Stage“ von 12 bis 22 Uhr ein abwechslungsreiches Programm geboten, das aus den angesagtesten DJs und Live Acts der Stadt besteht. Unter anderem wird Roman Böer sowohl live mit der Sängerin Lioba Moia als auch als DJ performen. Als „Tocadisco“ und „Roman Vintage“ ist er weltweit bekannt, und sein Vater Gerry Böer – einer der Organisatoren des „Sound of Schmölder- park“ – ist ebenfalls dabei. Einige Highlights sind Charly T. (ehemaliger Drummer bei Wallenstein und Marius Müller-Westernhagen), Thomas Heinrichs, bekannt als „Hein & Klein“ und Veranstalter der „Gladbach Nacht“, DJ Marvin („nacht“), Barilla Funk („Projekt42“) und die „Music Today’s Big Band“. Music Today ist vor 28 Jahren als private Initiative von Musikern und Musiklehrern mit dem Ziel gegründet worden, praxisorientierten Gesangs- und Instrumentalunterricht anzubieten. Die Musikschule bietet an zwei Standorten, am Sittardplatz und auf der Schillerstraße, modernen, familienfreundlichen Musikunterricht. Unter dem hashtag #MGhereos kann man bei Facebook und Instagram mehr erfahren.

Foto: Matthias Stutte
Foto: Matthias Stutte

Für schräge Eissorten bekannt sind die Eis Dealer an der Sandradstraße. Für den Kulturmarkt entwickeln sie gemeinsam mit dem Theater ein Eis in den Farben des Kopfweiden-Logos der Veranstaltung, Rot und Schwarz. Ob es Himbeereis mit Schokolade sein wird? Das wird noch nicht verraten … Kinder können malen, entdecken und ausgiebig im großen Familienbereich spielen. Eine besondere Aktion bringt Medienpädagoge Kai Kyas aus seinem „Team-Craft“-Raum mit: Steuer mit einem Trimm-Dich-Rad ein Autorennspiel am Computer. Je schneller du trittst, destoschneller fährt das Auto!

Neu in diesem Jahr ist der Kinderflohmarkt. Dirk Wiefel, Marketing-Referent des Theaters ist unter dirk.wiefel@theater-kr-mg.de der Ansprechpartner für weitere Informationen und die Anmeldung zum Kinderflohmarkt.

Der Eintritt zum Kulturmarkt ist frei. Karten für das Kinderkonzert sind an der Theaterkasse (Tel.: 02166 . 6151-100) erhältlich.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …