April 2019

Aktuelle Ausgabe als PDF - April 2019
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv
Geschäftsführer Dipl.-Ing. Michael Kasper, Foto: © Vliesstoff Kasper GmbH
Geschäftsführer Dipl.-Ing. Michael Kasper, Foto: © Vliesstoff Kasper GmbH

Vom Lappen zum High-Tech-Reinigungsvlies: 35 Jahre Vliesstoff Kasper

Seit 35 Jahren gibt es die Vliesstoff Kasper GmbH in Mönchengladbach.

Wer den Namen Vliesstoff Kasper kennt, denkt vermutlich an die bunten Smarts des Unternehmens, die im Stadtgebiet umherfahren und die Blicke auf sich ziehen. Auch die fliegenden Reinigungstücher im jährlichen Veilchendienstagszug, dürften dem ein oder anderen bei diesem Namen in den Sinn kommen. Privatkunden kennen das Unternehmen neben dem Handelshof dank Zaubertuch, Putzstein und anderen Reinigungsprodukten. Aber das Unternehmen, das in diesem Jahr seinen 35. Geburtstag feiert, kann weit mehr als das.

Foto: © Vliesstoff Kasper GmbH
Foto: © Vliesstoff Kasper GmbH

Die eigentliche Kernkompetenz des Mittelständlers ist die Fertigung von Vliesstoffreinigungseinheiten für automatische industrielle Anwendungen. Sie hat die Vliesstoff Kasper GmbH zu dem gemacht, was sie heute ist: ein weltweit agierender Zulieferer der Druck-, Elektronik- und Automobilindustrie mit Zweigstellen in den USA, England und der Schweiz. Auf dem heute 10.000 m² großen Firmengelände am Rönneterring werden jährlich etwa 12 Mio. m² Vliesstoff in Form riesiger Vliesstoffrollen zu bis zu 6000 verschiedenen Reinigungsartikeln für automatische Prozesse und manuelle Anwendungsbereiche weiterverarbeitet. Der Kasper, das Markenzeichen des Vliesstoffspezialisten, hat sich in den vergangenen 35 Jahren regelrecht zu einem Qualitätssiegel bei Druckereien und EMS-Dienstleistern entwickelt. Und damit dies so bleibt, entwickelt Unternehmensgründer, Namensgeber und Geschäftsführer Dipl.-Ing. Michael Kasper mit seinen mittlerweile 45 Mitarbeitern am Standort Gladbach ständig neue, am Markt orientierte Reinigungslösungen. So investierte der Unternehmer 2018 in die Zukunft und installierte einen Reinraum der Reinraumklassse 7 zur Fertigung von Reinigungsrollen für besonders sensible Einsatzbereiche, in denen selbst mikroskopisch kleine Flusen oder Fasern produktionsentscheidend sind. Aber auch zukunftsweisende Technologien hat Michael Kasper im Blick – Stichwort Smart Factory. So erweiterte er das Produktportfolio des Unternehmens 2018 um Reinigungsrollen mit integrierten RFID-Tags.

Foto: © Vliesstoff Kasper GmbH
Foto: © Vliesstoff Kasper GmbH

Mit derartigem unternehmerischem Weitblick, sieht Michael Kasper auch für die kommenden Jahre optimistisch in die Zukunft. „Gereinigt wird immer - früher mit Lappen, heute mit Hightech-Reinigungsvliesen in diversen Konfektionsformen. Den Lappen wird es immer geben, aber unsere Zukunft sind die industriellen Einsatzgebiete. Deshalb arbeiten wir ständig an neuen Entwicklungen, um immer nah am tatsächlichen Bedarf unserer Kunden zu sein. Und da wir zudem selbst konfektionieren und über große Lagerkapazitäten verfügen, können wir flexibel auf Kundenwünsche eingehen, individuell nach Maß fertigen und kurzfristig liefern. Das schätzen unsere Kunden.“, ist sich der Geschäftsführer sicher.

Am 1. April diesen Jahres, wenn sich die Gründung des Unternehmens zum 35. Mal jährt, gilt der Dank dafür vorrangig seinen Mitarbeitern und engen Wegbegleitern. Kunden profitieren dann von 35% für 35 Tage auf das gesamte Sortiment ab dem 1. April 2019.

Vliesstoff Kasper gmbh
Rönneterring 7-9
41068 Mönchengladbach
www.vliesstoff.de

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …