Fachärzte für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie: Jörg Weyel und Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange.
01.05.2022 Anzeige
Medizin + Co

Mit Prävention zu gesunden Implantaten

Seit mehr als 20 Jahren setzten die beiden zertifizierten Implantologen Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange und Jörg Weyel Implantate. Wir sprachen mit den erfahrenen Behandlern über eine wirkungsvolle Nachsorge für den langfristigen Erhalt der Implantate.

HINDENBURGER: Wie relevant ist eine Nachsorge für den langfristigen Erfolg einer Implantatbehandlung?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Unsere überweisenden Kollegen und wir legen bereits im Vorfeld einer Implantation Wert auf sorgfältige Mundhygiene. Eine besondere Beratung und Betreuung der Implantatpatienten und eine professionelle Nachsorge sind entscheidend für den langfristigen Erfolg einer Behandlung. Sorgfältige Prävention und in der Prophylaxe speziell geschulte Mitarbeiterinnen sind die Schlüsselelemente einer erfolgreichen Nachsorge. Implantatpatienten, die regelmäßig in individuell festgelegten Abständen zur Nachsorge in unsere Praxis kommen, schützen sich wirkungsvoll vor späteren Problemen oder Komplikationen. Unser Fokus im Menge Haus liegt auf erfolgreicher Prävention, Diagnose und wirkungsvoller Nachsorge.

Jörg Weyel: Voraussetzung für eine langfristig erfolgreiche Implantation ist ein entzündungsfreies Gewebe um die vorhandenen Zähne. Ähnlich wie beim natürlichen Zahn kann es auch bei Implantaten zu einer Besiedelung mit plaquebildenden Bakterien und in der Folge zu einer Entzündung des Zahnfleischs um das Implantat kommen. Wir informieren unsere Patienten über diese Misserfolgsrisiken und zeigen Strategien auf, wie wir mit Hilfe einer regelmäßigen, engmaschigen Implantatprophylaxe gemeinsam mit dem Patienten bakterielle, periimplantäre Entzündungen verhindern können.

HINDENBURGER: Was ist besonders an der Implantatnachsorge?

Jörg Weyel: Die lange Erfahrung unserer speziell ausgebildeten Dentalhygienikerinnen in der Implantologie sorgt für eine fundierte Prophylaxe. Die Beratung ist auf jeden Patienten individuell zugeschnitten. Es werden spezielle Techniken oder Materialien für die häusliche Mundpflege vorgestellt. Die Zahnzwischenraumhygiene spielt eine besonders wichtige Rolle. In Abhängigkeit der Art der Zwischenräume suchen unsere Mitarbeiterinnen geeignete Interdentalbürstchen oder Superfloss in der entsprechenden Stärke für die Pflege zu Hause aus und schulen Patienten mit dem schonenden Umgang der Materialien.

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Bei der Reinigung der empfindlichen Implantatoberflächen während der Implantatprophylaxe im Menge Haus werden entsprechend des verwendeten Implantatsystems – Titanimplantat, Keramikimplantat oder Titanimplantat mit Keramikaufbau die optimalen Spezialinstrumente ausgesucht. Es werden Rauigkeiten und weiche und harte Ablagerungen am Implantat abgetragen und eventuelle Schmutznischen entfernt, um erneuter Plaqueanlagerung vorzubeugen. Wichtig ist eine schonende Interdentalraumreinigung, bei der die Oberflächen der Implantate und Aufbauten nicht verkratzt oder beschädigt werden dürfen.

HINDENBURGER: Welche Folgen haben mangelnde Mundhygiene und unzureichende Implantatpflege?

Dr. Dr. Ralf-Thomas Lange: Bei mangelnder Pflege kann sich das Gewebe rund um ein Implantat durch Bakterien entzünden. In der Folge kommt es zum Rückgang des Kieferknochens und der gefürchteten Periimplantitis, der häufigsten Ursache für den Verlust eines Implantates. Da eine Periimplantitis oft keine Schmerzen verursacht, wird sie von Patienten meist nicht bemerkt. Deshalb sind regelmäßige Nachsorge und Früherkennung einer Komplikation so wichtig. Nur gemeinsam mit einem zur Mundhygiene motivierten Patienten können wir das Ziel eines langfristigen Implantaterfolges erreichen.

Jörg Weyel: Patienten wünschen sich eine langlebige, sichere und verlässliche Lösung, die über Jahre einen festsitzenden Zahnersatz und eine gute Funktion verspricht. Dafür ist die Mitarbeit jedes Patienten erforderlich. Regelmäßige Kontrollen mit professioneller Zahn- und Implantatreinigung in unserer Praxis oder bei dem überweisenden Kollegen sind unerlässlich.

HINDENBURGER: Um diesen langfristigen Erfolg zu sichern, bietet das Team im Menge Haus seinen Implantatpatienten eine spezielle Nachsorge. Diese klinisch bewährte Nachsorge ist die Grundlage für langfristige Behandlungserfolge. Implantate können neue Lebensqualität bieten. Sie verrichten an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr unbemerkt, effektiv und zuverlässig ihre Arbeit. Gewissenhafte Nachsorge im Menge Haus ist die Grundlage für einen langfristigen, nicht selten lebenslangen Erfolg einer Implantatversorgung.


Dr. Dr. Lange & Weyel
Praxis für Mund - Kiefer - Gesichtschirurgie Plastische - Ästhetische Operationen
Fliethstr. 67
41061 Mönchengladbach
Tel 0 21 61 / 4 66 66 66
www.lange-weyel.de