Veranstaltung

Ausstellungen

100 Jahre Stiftung Walter Kaesbach – Expressionismus am Museum Abteiberg

Dienstag, 19.09.2023 - Sonntag, 07.01.2024 in Mönchengladbach

  • 100 Jahre Stiftung Walter Kaesbach | Plakat: @ Museum Abteiberg

Vor 100 Jahren, am 9. Dezember 1922, legte Walter Kaesbach (1879-1961) die Basis für ein Museum der Gegenwartskunst in Mönchengladbach. Feierlich wurden an diesem Tag 97 Kunstwerke des Expressionismus präsentiert, die der Mönchengladbacher Walter Kaesbach, promovierter Kunsthistoriker, Freund und Förderer von Künstlern wie Erich Heckel oder Christian Rohlfs, Museumsleiter in Erfurt und von 1924 bis zu seiner Entlassung durch die Nationalsozialisten 1933 Direktor der Düsseldorfer Kunstakademie, seiner Heimatstadt gestiftet hatte. Damit gelangte die Stadt auf Augenhöhe mit den Zentren der Avantgarde. 1937 beschlagnahmten die Nationalsozialisten die Sammlung als „Entartete Kunst“. Ein Großteil gilt seither als verschollen.

Das Museum Abteiberg erforscht die Herkunft seiner Sammlung bereits seit mehreren Jahren. Der heute vergleichsweise kleine Bestand klassischer Moderne wurde überwiegend in den späten 1950er- und 1960er-Jahren angekauft. Die Dokumentation des Erwerbs der Gemälde, Skulpturen und Grafiken in der Nachkriegszeit war in vielen Fällen lückenhaft. Besonders die „Biografien“ dieser Werke wurden seit 2016 mit Förderung durch das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste Magdeburg systematisch untersucht, um einen möglichen NS-verfolgungsbedingten Entzug ausschließen zu können.


Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag: 11:00-17:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 11:00-18:00 Uhr
an jedem 3. Donnerstag im Monat: 11:00-22:00 Uhr

24.12., 25.12., 31.12. und 1.1. geschlossen!


Weitere Informationen

Webseite: www.museum-abteiberg.de


Adresse

Museum Abteiberg
Abteistraße 27
41061 Mönchengladbach