Zwei Fotos, auf dem linken ist ein Whisky Sour Cocktail und auf dem rechten ein Horse Neck Cocktail zu sehen, in der Mitte ist das Whiskyzwerg-Logo Zwei Fotos, auf dem linken ist ein Whisky Sour Cocktail und auf dem rechten ein Horse Neck Cocktail zu sehen, in der Mitte ist das Whiskyzwerg-Logo
Foto: © 123rf.com/profile_mayatnik (links) © 123rf.com/profile_bhofack2 (rechts)
Links: Whisky Sour; rechts: Horse Neck
01.07.2021
Whisk[e]y

Whisky im Sommer?!

Slainte Mhath ((ˌslɑːndʒə ˈva) ~ „slanschewaa“, gälisch für „gute Gesundheit“)

Redaktion: Sandra Koll

Es ist Sommer, es ist heiß, jetzt einen Whisky trinken ?

Für manch einen passt das nicht so recht und daher wollen wir Ihnen in dieser Ausgabe mal zwei Rezepte für Whisky Longdrinks/Cocktails vorstellen, die leicht herzustellen und sehr lecker sind.

Vermutlich der bekannteste Whisky-Cocktail ist der Whisky Sour (Bild links).

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 6 cl Whisky/Whiskey
  • 3 cl frisch gepresster Zitronensaft
  • 2-3 cl Zuckersirup
  • 1 Zitronenzeste
  • 1 Eiweiß (optional)

Als Whisk(e)y eignet sich ein kräftiger Bourbon oder Rye Whisky, der Zitronensaft sollte auch tatsächlich frisch gepresst werden. Die Qualität des Cocktail profitiert sehr davon. Den Zuckersirup kann man sehr einfach selbst herstellen. Man füllt 50 ml Wasser in einen kleinen Topf und gibt 50g Kandiszucker dazu. Das kocht man kurz auf, damit sich der Zucker vollständig auflöst. Danach muss der Sirup noch abkühlen, bevor man ihn verwenden kann.

Den Whisk(e)y, den Zitronensaft und Zuckersirup gibt man zusammen mit einer großzügigen Portion Eis in einen Shaker und schüttelt den Cocktail gut auf. Optional kann man ein rohes Eiweiß eines frischen Ei´s zugeben. Geschmacklich ändert sich dadurch wenig, allerdings bekommt der Cocktail dadurch eine schöne Schaumkrone und ein sehr weiches, cremiges Mundgefühl. Wichtig ist, dass das Ei sehr frisch ist und am besten vorher abgewaschen wird. Als Garnierung verwendet man am besten eine Zitronenzeste.

Der Whisky Sour ist durch die Säure der Zitrone und der Süße des Zuckersirups, gepaart mit der Würzigkeit des Whiskys eine Aromenexplosion und ein wirklich empfehlenswerter Cocktail.

Bei der Auswahl des Whiskys kann man ruhig mutig sein. Ein rauchiger Islay Whisky passt ebenso hervorragend und gibt dem Whisky Sour eine kräftige Rauchnote.

Ebenso erfrischend aber etwas leichter ist der Horse´s Neck (Bild rechts).

Für den Horse´s Neck werden benötigt:

  • 5 cl Whisky / Whiskey
  • 12 cl Ginger Ale
  • 2 Spritzer Angostura Bitter
  • 1 Orangen- oder Zitronenzeste

Der Horse´s Neck wird am besten in einem Highballglas serviert. Dafür füllt man das Glas etwa zur Hälfte mit Eis und gibt den Whisk(e)y darauf. Für eine leichte Bitterkeit werden 2 Spritzer Angostura Bitter hinzugegeben und mit Ginger Ale aufgefüllt. Als Dekoration wird eine Orangen- oder Zitronenzeste genommen, die auch der Namensgeber dieses Drinks ist, da sie ähnlich eines Pferdenackens um den Glasrand gewickelt wird. Fertig ist der Horse´s Neck.


Whiskyzwerg - Klein, aber fein am Niederrhein ist unser Motto.

In der Fußgängerzone von Wegberg betreiben wir unseren kleinen Whiskyladen mit derzeit ca. 300 verschiedenen Whiskys. Vorwiegend bieten wir schottischen Single Malt Whisky an. Ebenso fündig wird man aber auch im irischen, internationalen oder deutschen Bereich bei uns. Unabhängige Abfüller wie Gordon & MacPhail, Signatory Vintage etc. runden das Angebot ab. Regelmäßig finden an einem Samstagabend bei uns auch Whiskytastings zu verschiedenen Themenbereichen statt und aus derzeit ca. 120 offenen Whiskys kann jederzeit auch während unserer Öffnungszeiten in der gemütlichen Chesterfield-Ecke probiert werden bzw. ein Sample für zu Hause abgefüllt werden.

Whiskyzwerg - Sandra Koll
Hauptstraße 34
41844 Wegberg
info@whiskyzwerg.de
www.whiskyzwerg.de