Fünf verschiedenen Whiskygläser stehen nebeneinander Fünf verschiedenen Whiskygläser stehen nebeneinander
Foto: © Whiskyzwerg/ Sandra Koll
V.l.n.r.: GlenCairn Nosingglas ohne und mit Stil, Snifter Spiegelau Premium, 1920 Blenders Glas, Tumbler
01.11.2021
Whisk[e]y

Whiskygläser

Slainte Mhath ((ˌslɑːndʒə ˈva) ~ „slanschewaa“, gälisch für „gute Gesundheit“)

Redaktion: Sandra Koll

In dieser Ausgabe möchte ich Ihnen das Thema Whiskygläser näher bringen.

Der Einfluss eines Whiskyglases ist größer als man im ersten Moment annehmen mag. Daher möchte ich, falls Sie nicht ohnehin schon aus einem für Sie geeigneten Whiskyglas trinken, Sie etwas sensibilisieren wie wichtig das passende Glas sein kann.

Wir geben viel Geld für eine schöne Flasche Single Malt aus. Der Whisky reifte viele Jahre in einem Eichenfass, um komplexe Aromen zu entwickeln. Ein solcher Whisky verdient es in einem Glas genossen zu werden, welches die Aromen bestmöglich an Nase und Gaumen abgibt.

Zunächst einmal ist es gar nicht so einfach das passende Glas für sich selbst zu finden. Jeder hat andere Ansprüche an sein Whiskyglas und trinkt auch unterschiedlichen Whisky.

Fangen wir mal mit dem Bourbon an. Bourbon wird häufig aus einem sogenannten Tumbler getrunken. Das Glas ist wie man es eben aus amerikanischen Filmen kennt zylindrisch, hat dicke Wände und einen schweren, massiven Fuß. Solch ein Glas verträgt auch wenn man das so will ein paar Eiswürfel.

Ein hochwertiger Single Malt wäre in einem Tumbler allerdings eher schlecht aufgehoben. Durch die große Öffnung des Glases strömen die Aromen beim Verriechen sehr schnell aus dem Glas und der Großteil verschwindet auch rechts und links an der Nase vorbei.

Daher ist für Single Malt Whiskys ein sogenanntes Nosingglas die 1. Wahl. Das Nosingglas ist tulpenförmig, es verjüngt sich also nach oben hin und ist recht dünnwandig. Durch die Verjüngung bündeln sich die Aromen des Whiskys am oberen Glasrand und können so besonders gut mit der Nase aufgenommen werden. Durch die dünnen Wände kann der Whisky leichter durch die Hände angewärmt werden.

Ob das Nosingglas einen Stiel hat oder einen schweren kurzen Fuß wie das klassische Glencairnglas, ist erstmal nicht so wichtig und eher optische Geschmackssache. Wichtig ist die bauchige Form die dem Whisky eine größere Oberfläche und damit mehr Verdunstungsfläche bietet und die angesprochene, sich verjüngende Form.

Es gibt auch weitere sehr hochwertige Whiskygläser wie das Snifter Spiegelau Premium, das im Grunde auch ein großes Nosingglas ist. Zusätzlich ist die Lippe des Glases gewölbt, sodass der Whisky gleichmäßig über den Rand des Glases auf die Zunge fließt.

Will man das Verriechen auf die Spitze treiben, führt kein Weg am 1920 Blenders Glass vorbei. Es ist eher zwiebelförmig und besitzt eine sehr kleine Öffnung. Insbesondere für sehr alte Whiskys ist dieses Glas wirklich toll, da die Aromen sehr stark gebündelt durch die kleine Öffnung müssen. Hier sollte man jedoch ein bisschen aufpassen. Der Alkohol kann schonmal in der Nase stechen, so intensiv ist das Geruchserlebnis bei diesem Glas.

Es ist wie man sieht also durchaus sinnvoll mal unterschiedliche Whiskygläser für sich auszuprobieren. Die Unterschiede sind enorm. Interessant ist der Versuch denselben Whisky mal aus verschiedenen Gläsern zu verkosten. So erkennt man die Unterschiede am Besten.


Whiskyzwerg - Klein, aber fein am Niederrhein ist unser Motto.

In der Fußgängerzone von Wegberg betreiben wir unseren kleinen Whiskyladen mit derzeit ca. 300 verschiedenen Whiskys. Vorwiegend bieten wir schottischen Single Malt Whisky an. Ebenso fündig wird man aber auch im irischen, internationalen oder deutschen Bereich bei uns. Unabhängige Abfüller wie Gordon & MacPhail, Signatory Vintage etc. runden das Angebot ab. Regelmäßig finden an einem Samstagabend bei uns auch Whiskytastings zu verschiedenen Themenbereichen statt und aus derzeit ca. 120 offenen Whiskys kann jederzeit auch während unserer Öffnungszeiten in der gemütlichen Chesterfield-Ecke probiert werden bzw. ein Sample für zu Hause abgefüllt werden.

Whiskyzwerg - Sandra Koll
Hauptstraße 34
41844 Wegberg
info@whiskyzwerg.de
www.whiskyzwerg.de

Öffnungszeiten:
Mittwoch 15 - 19 Uhr
Freitag 15 - 19 Uhr
Samstag 10 - 13 Uhr
und nach Vereinbarung