Juli 2018

Aktuelle Ausgabe als PDF - Juli 2018
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< Juli 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Foto: HUK-Coburg
Foto: HUK-Coburg

Expertentipp: die Unfallversicherung – Fluch oder Segen

Über kaum einen anderen Versicherungszweig wird so kontrovers diskutiert, wie über die gute, alte Unfallversicherung. Selbst Fachleute und Verbraucherschützer sind sich uneinig über Sinn und Unsinn einer privaten Unfallversicherung.

Tatsache ist: Die gesetzliche Unfallversicherung leistet nur für eingegrenzte Szenarien im Umfeld des Berufs- bzw. des Kindergarten- und Schulalltags. Wenn die gesetzliche Unfallversicherung dann tatsächlich greift , handelt es sich hier um eine absolute Grundversorgung, aus der alleine man ein geregeltes Leben nicht bestreiten kann. Beispiel: Kinder- / Jugendlichenversorgung: Invalidität 50% = Monatsrente € 250,- bis € 330,- bzw. (Voll)-Invalidität 100% = Monatsrente € 500,- bis € 660,-!

Bei Arbeitnehmern sieht die Versorgung nicht weniger dramatisch aus: Für eine Invaliden-Rente von € 1.500,- bei einem festgestellten Grad von 50% muss man € 4.500 brutto verdienen.

Hier kommt die private Unfallversicherung ins Spiel. Sie deckt in der Regel 24 h am Tag / 365 Tage im Jahr ab. Egal, ob ein Unfall im Beruf, in der Freizeit oder im Urlaub passiert. Für kleine Beiträge können individuell nach Bedarf und Wunsch relativ hohe Summen abgesichert werden.

Aber Achtung: Kaum ein anderer Versicherungszweig kennt so viele Ausschlüsse und Einschränkungen bei den Leistungsvoraussetzungen. Viele alte Unfallverträge haben bei viel zu hohen Prämien noch Ausschlüsse wie Medikamenteneinnahme oder Alkoholeinfluss. Aber gerade hier ist der Kunde oft auf Leistungen aus seinem Vertrag angewiesen – geht dann aber leer aus!

Die HUK bietet mit ihren aktuellen Tarifen sehr günstigen Versicherungsschutz mit einer sehr begrenzten Anzahl an Ausschlüssen: z.B. Promillefahrten mit Kfz über 1,1%o, aktive Kriegsteilnahme etc.

Lassen Sie Ihre alten Verträge hinsichtlich Prämienhöhe und Vertragsbedingungen bei uns überprüfen oder beantragen Sie erstmalig Versicherungsschutz für sich und Ihre Kinder!

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …