[dʒɪn] Pure Dry Gin
01.03.2018
Gin

[dʒɪn] Pure Dry Gin

Factsheet

Botanicals (3):
Junge und reife Wacholder­beeren, natürliches Kefir-Limetten-Aroma

Pure Dry Gin, 46 % Vol.

Erhältliche Flaschengrößen:
0,5 l

Tonic-Empfehlung:
Thomas Henry

Mönchengladbacher Genussmenschen könnte der [dʒɪn] Pure Dry Gin in einem eher ungewohnten Zusammenhang bekannt sein, nämlich als Bestandteil der wunderbaren Gin-Grillsauce der hiesigen Manufaktur „Brigitte Bengner Passione – Unestablished since 2006“. Dort zumindest habe ich das erste Mal von diesem veganen Gin gehört. Dass er Bestandteil eines Passione-Produktes ist, spricht für seine Qualität.

Die vier kreativen Köpfe hinter dem [dʒɪn] – allesamt mit einem Küchen-Background – haben von Beginn an den Fokus voll und ganz auf den Geschmack gelegt. Die Basis ihres Gins bildet dabei ein Alkohol aus bestem Weizenkorn, mit einem hohen Malzanteil. Dieser nimmt dem Alkohol die Schärfe und sorgt für einen milden, weichen Geschmack.

Von viel Schischi und überbordenden Botanical-Experimenten halten die Macher nicht viel. Gerade einmal drei Botanicals kommen zum Einsatz. Diese sind Destillate aus jungen und reifen Wacholderbeeren sowie natürliches Kefir-Limetten-Aroma. Das Ergebnis gibt ihnen Recht. Ein geradliniger Geschmack, der sowohl am Gaumen als auch im Abgang sehr weich ist. Zu Beginn ist da eine deutliche Wacholdernote, die aber sofort durch ein erfrischendes und angenehmes Limettenaroma ergänzt wird und ein überraschend süßes Gesamtbild abgibt.

So geradlinig wie sein Geschmack ist, so einfach sollte man ihn auch genießen. Die Macher selber empfehlen den [dʒɪn] ohne „Schnickschnack“ zu trinken. Einfach ein paar ordentliche, große Eiswürfel und ein leckeres Tonic Water (Thomas Henry). Fertig! Eine Aussage, der ich mich widerspruchslos anschließen kann.


Genau mein Gin GbR
Mussumer Kirchweg 143
46395 Bocholt

Tel.: 0 28 71 / 1 36 78
E-Mail: kontakt@genaumeingin.de
Web: genaumeingin.de